Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Des Fräuleins Kolumne x Brigidde duscht sportlich und Sonja geht gegen die Lebensmittelmafia vor!

By Posted on 2 No tags 0

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt,

Gerade eben habe ich bei meinem neuen Lieblingsmedium Snapchat (@frlvonwelt) von 2 besonderen Geschöpfen der Weight Watchers Community berichtet. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere von euch an einen Beitrag von mir in dem es um ein ganz spezielles WW-Treffen ging. Mit Handpuppen. Warum also digital werden und auch über die virtuelle Community berichten? Wir sind schließlich hier die coolen Kids!

MG017

Eins vorweg: die Mitglieder die online schreiben und in der App (da gibt es nun so eine Art internes WW-Instagram) sind sehr sehr nette Menschen. Es wird ordentlich motiviert und Erfahrungen ausgetauscht. Und dann gibt es Menschen wie Brigidde und Sonja (Beide Namen wurden natürlich von der Autorin geändert. Persönlichkeitsrecht und so n Quark)

Fangen wir mit meiner neuen Lieblingsfreundin Brigidde an. Ich flanierte also gerade durch die Beiträge auf der Facebookseite von den Gewichts Beobachtern als mir ihr Beitrag ins Auge fiel. Mein erster Gedanke: „Lisa, du solltest weniger von diesen ominösen Pilzen rauchen“. Gedanke Nummer 2: Das kann nicht sein. Es kann einfach nicht sein. Es darf nicht sein.

Brigidde war aggro. Sie war nicht mal mehr aggro, sondern aggro Berlin. Ungefähr zu der Zeit, als sich Sido und Bushido in den Haaren hatten. So aggro.

„Hey WW! WANN KANN ICH ENDLICH WIEDER MEINE EIGENEN AKTIVITÄTEN EINTRAGEN? SOWAS WIE DUSCHEN UND EINKAUFEN?!?!?“

Nein, ich hatte keinen Schwächeanfall und bin auf der Feststelltaste hängengeblieben. Brigidde war nicht amused. Moment, hat sie gerade duschen geschrieben? Ein Blick in die Antworten bestätigte meinen Verdacht. Ja, sie meinte duschen.

Brigidde duscht nämlich 45 Minuten am Tag. Okay, die Umwelt dankt, aber was hat das mit Aktivitätpoints (solche, die man sich für Sport anrechnen kann) zutun?

„Ja, Monika, ich dusche jeden Tag 45 Minuten UND BEWEGE MICH DABEI! Ich weiss ja nicht was du tust? 5 Minuten da stehen und NIX TUN?“

Ich bin seit über 10 Jahren bei Weight Watchers. Ich war jahrelang in Abnehmforen unterwegs aber sowas hab ich noch nicht gelesen. Da sagt nochmal jemand, man könne mich nicht mehr überraschen.

Die Frage die sich nun stellt, ist natürlich „Was macht Brigidde unter der Dusche?“ fließt sie jedes mal die Wand neu oder verfugt sie die Dusche? Hat sie eins von diesen Aquafitness-Fahrrädern in der Wanne stehen oder macht nebenbei eine Bootcamp-Trainigs-DVD? Vielleicht muss Brigidde auch jedes mal 20 Kilometer durch den Wald latschen, Bäume fällen und Wasser aus dem Erdreich pumpen und es auf dem Lagerfeuer 24 Stunden erhitzen lassen? Das würde sicherlich Aktiviätspoints rechtfertigen.

Nachdem ich über Brigiddes Duschbäder nachgedacht habe, kam mir ein weiteres Mitglied in den Sinn, dessen Beiträge ich auf dem Blog von WW gelesen habe. Sonja.

Sonja bastelt in ihrer Freizeit wahrscheinlich gerne Aluhüte, sucht das Bernsteinzimmer und brüllt vom Boden aus Kondensstreifen von Flugzeugen an.

Aber ihr größter Feind findet sich in Supermärkten: Die Lebensmittelmafia (hey, Guido Knopp, N24 oder ZDFinfo, das is mein Thema! Griffel weg!)

Wenn es in Beiträgen von WW also zum Beispiel um Portionsgrößen (nein, eine Portion Schokolade bedeutet kein Schokobrunnen) geht, wittert Sonja ihre Chance, hört auf das Flugzeug anzubrüllen und wirft sich an die Tastatur.

MG008

„Wie können die Lebensmittelhersteller es wagen, entweder ein ganzes Mars (natürlich zu groß) oder viele kleine Mars in einer Packung zu verkaufen?!“

Ja Sonja, ich wache auch manchmal mitten in der Nacht schweißgebadet auf und stelle mir genau diese Frage. Oder warum Magnum-Eis so groß sein müssen. Oder wie die Lebensmittelhersteller überhaupt auf die Preise kommen und natürlich stelle ich mich mit dem Taschenrechner neben die Kassiererin und rechne mit.

Sonja sieht das Problem mit ihrem Gewicht nämlich als ein Ergebnis der bösen Hersteller.

„Ich kann nach einem Mini-Mars nicht einfach aufhören“

Ja klar, ich geh auch zu McDonalds und sage „Ihr Schweine! Wie könnt ihr mir 20 Nuggets verkaufen? Ich schaff doch nur 19! und fett werd ich auch noch!“

…wie kommen die bei McDonalds eigentlich auf die Preise für ihre Produkte? Muss ich mal nachforschen.

Sonja kocht auch nicht gerne Nudeln oder Reis, denn es ist eine Unverschämtheit, dass die Hersteller keine „Sonja-Portion“ verkaufen.

„Die Packungen sind viel zu groß und dann koche ich zu viel“

Beim durchlesen ihrer ganzen Kommentare (gerne auch mal 60 Stück zu einem Beitrag) habe ich gemerkt, dass es bei Sonja wohl keinen (Kondens)streifen am Horizont gibt.

Mit diesem erheiternden Schwank durch die Community der Whale Weight Watchers entlasse ich nun euch in die Nacht.

Liebe Grüße
Eure Lisa

(die übrigens nur 5 Minuten zum duschen braucht)

  • Angie

    Made my day :'D
    Es ist immer wieder erstaunlich wie kreativ Menschen werden wenn es um die Schuldsuche bei anderen oder das selbstanlügen geht.

  • Ich schmeiß mich weg! Danke für den herzlichen Lacher am Abend! ????