Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

All Posts By Fräulein Von Welt

Cocktailstunde mit Babylon Berlin

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!

Letzte Woche war es endlich soweit. Julia und ich haben uns mit ca. 12.000 Kalorien vom Lieferservice ausgestattet, Popcorn gemacht und uns pünktlich zum Start die ersten 4 Folgen der neuen Serie Babylon Berlin angeschaut. Das Happening ging ganz nebenbei bis kurz vor 3 Uhr morgens und wenn man mal unser biblisches Alter bedenkt, ist das schon eine beklatschenswerte Leistung von uns.

Ab morgen kommen nun jeden Freitag 2 neue Folgen bei Sky und so wie es aussieht, komm ich auch nicht mehr so schnell aus meinem Ticket. Erst Twin Peaks, dann Game of Thrones und jetzt Babylon Berlin. Ich habe die Werbung für die Serie bei Instagram gesehen und war direkt begeistert. Berlin, 20er Jahre, Krimi- Alles klar, bin dabei, wo muss ich mich eintragen?

Da meine Cocktail-Serie hier in den letzten Monaten ein bisschen vernachlässigt wurde, wollte ich nun passend zu den neuen Folgen morgen wieder was nachlegen. Natürlich mit Rezepten die auch zeitlich zur Serie (Prohibitionszeit) passen. Ich habe mich für 3 simple aber interessante Cocktails entschieden und hoffe sehr, dass sie euch genauso gut gefallen und vor allem schmecken wie mir.

Eine Metropole in Aufruhr. Ökonomie und Kultur, Politik und Unterwelt – alles befindet sich in radikalem Wandel. Spekulation und Inflation zehren bereits an den Grundfesten der immer noch jungen Weimarer Republik. Wachsende Armut und Arbeitslosigkeit stehen in starkem Kontrast zu Exzess und Luxus des Nachtlebens und der nach wie vor überbordenden kreativen Energie der Stadt.
Gereon Rath, junger Kommissar aus Köln, wird nach Berlin versetzt, um den Kriminalfall eines von der Berliner Mafia geführten Pornorings zu lösen. Was auf den ersten Blick eine simple Erpressung zu sein scheint, entpuppt sich bald als Skandal, der Gereons Leben und das seiner engsten Vertrauten für immer verändern wird.

 

Between the Sheets ca. 1930

3cl weißer Rum
3cl Cointreau
3cl Cognac
1,5cl Zitronensaft
Alles im Shaker mit Eis kräftig schütteln und in ein gekühltes Glas abseihen. Mit Zitronenzeste garnieren.

 

 

Mary Pickford ca. 1928

6cl weißer Rum
4cl Ananassaft
1 TL Maraschino
2 Spritzer Grenadine

Alles im Shaker mit Eis kräftig schütteln und in ein gekühltes Glas abseihen. Optional: mit Maraschinokirschen garnieren. Rezept.

 

South Side ca. 1930

6cl Gin
3cl Limettensaft
1,5cl Simple Sirup
5-6 Blätter frische Minze

Alles im Shaker mit Eis kräftig schütteln und in ein gekühltes Glas

abseihen.  Mit Minze garnieren.

 

 

Habt ihr euch schon die ersten 4 Folgen Babylon Berlin angesehen und freut euch schon auf morgen? Ich hoffe sehr euch, dass euch meine 3 Cocktailrezepte zum ausprobieren animieren und ich freue mich über eure Kommentare!

Liebe Grüße
Eure Lisa

 

Merken

Glamouröse Halloween-Looks Teil 2: Eyeliner on fleek for ever!

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!

Da ist er: mein 2. Look für ein glamouröses Halloween! (hab ich eigentlich erwähnt, dass ich Halloween mit Netflix im Bett verbringen werde? nein?) Ich hatte ja so ein paar Ideen im Kopf, eine war beim Testlauf so dermaßen scheußlich, dass ich mich sogar geniert habe, ein Bild davon bei Instagram hochzuladen (glücklicherweise löscht es sich in der Story ja von selbst und das war auch gut so). Ich war ja wie gesagt auf der Suche nach Looks die keinen Zombie und 400 Liter Kunstblut beinhalten und natürlich sollte man auch einen Blick auf seine Talente werfen. Also, was kann ich besonders gut? Also, ich mein außer die Dialoge bei satc mitsprechen und mein eigenes Körpergewicht in Marzipankartoffeln essen? genau! Eyeliner. Boom.

Was wird benötigt:

Make-Up
Kunstblut
Latex (flüssig) oder Wimpernkleber
Roter Lipliner, Kajal und/oder Lippenstift
Wattestäbchen
Kosmetiktücher
Eine ruhige Hand

So funktionierts:

Schritt 1:

Zuerst ganz normal schminken. Wie neutral oder ausgefallen, ist natürlich jedem selbst überlassen, ich wollte es gern recht neutral halten um den Effekt ein bisschen zu verstärken.

Schritt 2:

Dann habe ich einzelne Schichten von Kosmetikpapier abgezogen (es geht auch Klopapier oder normale Taschentücher) und kleine Würstchen gerollt. Vor dem anbringen habe ich natürlich vorher am Auge geschaut, ob sie von der Länge her passen.

Schritt 3:

ich habe eine Schicht Latex aufgetragen und die Papier-Würstchen angedrückt und dann mit einer 2. Schicht quasi versiegelt. Beim ausprobieren, habe ich den Zwischenraum auch ausgefüllt aber das ist meiner Meinung nach wirklich unnötig. Natürlich könnt man das auch am Wimpernkranz fortführen aber ganz ehrlich? das ist für eine ungeübte Hand vielleicht nicht die beste Idee und es macht beim Ergebnis keinen Unterschied.

Schritt 4:

Wenn alles getrocknet ist beginnt der spaßige Teil! Ich habe verschiedene Rottöne genommen (gerne auch braun!) und die Form ausgefüllt und am Wimpernkranz den Lidstrich weiter gezogen. Man kann sich dann auch mit schwarzem Kajal oder Lidschatten ein bisschen austoben und dem ganzen eine eklige Grundfarbe verleihen. Wie ordentlich und exakt man das macht, ist natürlich wieder euch überlassen. Dann habe ich von einem Wattestäbchen die Watte abgezogen (ihr könnt natürlich auch ganz normale Watte nehmen) und sie im Kunstblut ein bisschen eingeweicht, damit sie dann am Auge besser haftet. Das gibt dem ganzen ein bisschen mehr „Konsistenz“ und dabei kann die Watte auch ruhig ein bisschen abstehen und eklig aussehen. Das ganze wird dann zum Schluss mit ordentlich Kunstblut garniert (habe ich mit einem Wattestäbchen aufgetupft. Fertig!

 

Gesicht:

Maybelline Superstay 24h True Ivory
Benefit Porefessional
Manhattan Compact Puder Transparent
Manhattan Rouge Lady Marmalade
Kontur: Essence Lidschatten 07 mauvie-time!
Hightlighter: Essence Lidschatten 01 Go Goldie!

Augen:

Essence Augenbrauenstift 01 Black
Catrice Mascara Lashes to kill ultra Black
Essence Lidschatten 07, 09, 20
Essence Liquid Eyeliner
Revlon Wimpernkleber

Lippen:

Catrice Lipliner
Jeffree Star Redrum

Meinen formschönen Bettie Page-Gedächtnispony habe ich übrigens aus China (ebay) und ich habe ihn nach einem Tutorial von Cherry Dololface bei Youtube zurecht gschnitten!

Als musikalische Untermalung und Tipp gibt es heute übrigens „ich mach mich schön“ von Welle:Erdball (beste Band der Welt btw) was auf einigen (Meta)Ebenen passt!

Ich hoffe, euch gefällt dieser Look genauso gut wie mir und ich freue mich über eure Kommentare!
Liebe Grüße
Eure Lisa

Steak im Weinstockwerk

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!

Letzte Woche hatte ich wieder mein monatliches Dinner-Date und dieses Mal hat es uns ins Weinstockwerk in Goho (für alle, nicht-Nürnberger: Gostenhof) verschlagen. Nach sehr viel Sushi und asiatischer Küche (ich hatte schon die Befürchtung, dass mir demnächst Kiemen wachsen) musste mal wieder Fleisch her. Ich hatte an diesem Abend eine mörderische Migräne aber sowas hält mich bekanntlich ja nicht vom essen ab.

Als Gruß aus der Küche (bin ich die einzige, die sich dabei immer vorstellt wie der Koch verstohlen aus der Küche rauswinkt?) gab es selbstgebackenes Cranberrybrot und eine Eigenkreation aus Leber. Und da gehts ja eigentlich schon bei mir los. Kleiner Funfact: ich esse meistens das gleiche oder etwas was ich in anderer Abwandlung schon mal hatte. Ich bin der 100%ige „Keine Experimente“-Typ was Essen angeht. Und wenn ich Worte wie Brot und Cranberry in einem Satz höre, bin ich ja eigentlich schon raus aber seit einiger Zeit nehme ich mir vor, mal etwas gefährlicher zu leben und was zu wagen. Gesagt getan- es war großartig.

Vorspeise:

Ich entschied mich für für Bruschetta und migränebedingt habe ich nicht richtig gelesen und war etwas verwundert, als statt des typischen Tomaten-Belags Rotkohl auf dem Ciabatta zu sehen war. Dazu gab es Rucolasalat.

Steak, Burger und co.:

Jetzt aber zum wichtigsten Teil: Fleisch! Im Weinstockwerk gibt es einige Auswahlmöglichkeiten an Steak, Filets und Entrecote. Auch Burger, Gerichte mit Lamm und Huhn und sogar vegetarische Gerichte stehen auf der Karte.

Wir haben uns für das Black Angus aus Mittelfranken entschieden. 3 Wochen dry aged und BIO und dazu Sauce Bernaise. Dazu kann man ganz klassisch Beilagen wählen. Wir haben uns für Pommes und Speckbohnen entschieden.

Ganz typisch für eine professionelle Mampf-Bloggerin habe ich natürlich vergessen, ein Foto vom angeschnittenen Steak zu machen. Ich gelobe Besserung! ich bevorzuge mein Steak Medium (Rare). Also nicht mehr lebend aber eben auch nicht durch (wenn ich „durch“ essen möchte, bestell ich mir ein Schnitzel) und es war wirklich auf den Punkt gebraten. Ich esse ehrlich gesagt nicht so oft Steak, weil die Enttäuschungen immer tief sitzen und das Geheule auf die anderen Gäste abschreckend wirken könnte aber hier war alles top.

Dessert:

Als Dessert gab es eine Blaubeer-Tarte mit Lavendel-Eis (alles selbstgemacht) und auch hier war ich wie immer erst ein bisschen zögerlich. Lavendel? im Eis? und Tarte ist auch nicht so 100%ig mein Ding. Aber auch hier hat sich die Risikobereitschaft ausgezahlt. Das Eis war ehrlich gesagt das beste was ich je in meinem Leben gegessen habe. Unglaublich! Auch die Tarte war zu meinem Entzücken keine einfache „Mürbeteig und Beeren drauf“- Kreation, sondern mit Schmand/Quark/Joghurt und unfassbar lecker.

 

Atmosphäre, Preise und co.

Das Weinstockwerk ist sehr stilvoll eingerichtet und die viiiiielen Weinflaschen an den Wänden sind natürlich ein richtiger Eyecatcher. Die Atmosphäre war sehr entspannt, die Musik bei einer angenehmen Lautstärke (auch wenn es mir ein bisschen zu „ich habe mir einen Strick gekauft und passend dazu diesen Soundtrack“-mäßig war aber das ist natürlich nur mein Empfinden) und der Service war erstklassig was Zuvorkommen und Wissen angeht. Ich persönlich trinke gar keinen Wein und kenne mich dementsprechend nicht aus aber hier wird einem durch die äußerst umfangreiche Weinkarte geholfen.
Die Preise sind angemessen hoch und das ist auch vorher schon zu erwarten gewesen. Die Speisekarte ist angenehm übersichtlich aber das was drauf steht, hat eben nicht nur eine gewisse Qualität, sondern eben auch den dementsprechenden Preis.

Alles in allem war es ein wirklich gelungener Abend mit fantastischen Essen. Wenn ihr auch Lust haben solltet, einmal im Weinstockwerk vorbeizuschauen, könnt ihr hier online reservieren!

Weinstockwerk

Glockendonstrasse 30

90429 Nürnberg

Di – Sa: ab 18:00 Uhr

Seid ihr Steak-Fans? oder wart schon mal im Weinstockwerk? Ich freue mich über eure Kommentare!
Liebe Grüße
Eure Lisa

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Glamouröse Halloween-Looks Teil 1: Spinne!

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!

Die Welt steht still, an der Börse wirds schon wieder brenzlig und die Preise für Kunstblut erreichen fast Gold-Niveau! Nicht nur, dass Halloween (der feuchte Traum jeder einigermaßen ambitionierten Bloggerette) vor der Tür steht, nein! Lisa aka Fräulein von Welt, Aka „Du schuldest mir noch Geld„, aka „Isst du das echt noch?!“ S. aus N. hat etwas geschminkt. Für den Blog. Und es sogar fotografiert, bearbeitet und schreibt jetzt in diesem Moment den Text dazu.

UN-FASS-BAR!

Ich habe mir für dieses Jahr 4-5 Looks vorgenommen. Unter uns Klosterschwestern: ich hab mir in den letzten 8 Jahren Looks für Halloween vorgenommen und dann nie gemacht weil ich sowieso wieder „Zombie Pin-up“ machte. So sad.

Ich muss ehrlich sagen, und das ist kein Diss gegen andere Blogger/Youtuber, mich langweilen die üblichen Verdächtigen zu Halloween ein bisschen. Zombie, mexikanische Totenmaske oder naja, Zombie. Viel Blut, viel Latex, viel Bäääh.
Nicht falsch verstehen, ich mag das gern. Ich finde diese Looks toll und verschönere auch gerne meine Mitmenschen in diesem Stil aber für mich, für euch und diesen Blog, wollte ich mal etwas anderes wagen. Natürlich soll es auch noch „gruselig“ sein aber eben nicht so „In your face“. Ich habe mich also für die etwas glamourösere Variante entschieden und hoffe sehr, dass ich euch damit ein paar neue Impulse geben kann!

Durch Instagram bin ich vor einiger Zeit auf „Glitter Augenebrauen“ aufmerksam geworden. Aber nicht die neuzeitliche Variante, sondern auf einen Look aus den 60ern den ich natürlich nicht wieder finde aber die Inspiration war da und so habe ich bereits Anfang September Glitter bei ebay bestellt. Normalerweise dauert so eine Bestellung aus China höchstens 2 Wochen aber dieses mal habe ich wohl einfach Pech gehabt.

Gestern war ich dann bei Tedi (ich liebe Tedi so sehr) um nach Accessoires und weißer Schminke zu schauen und was erspähen meine müden Augen? GLITTER! 2 Dosen für 1€.

Hier eine kleine Warnung: Laut Beschreibung handelt es sich dabei um Glitter für Nailart. Der Glitter ist aber sehr sehr fein und sollte (Meiner Meinung nach) keinen Schaden verursachen sollte er ins Auge gelangen. Ich bin aber kein Arzt, sondern teile euch nur meine objektiv unprofessionelle Meinung mit! Prinzipiell sollte man immer etwas vorsichtig mit Glitter am Auge sein!

Neben Glitter und Allerlei anderen Sachen entdeckte ich auch 2 perfekt passende Spinnen in Glitter-Optik für 2€. Kann man nicht meckern.

Was wird benötigt:

Makeup
Glitter für die Brauen
Glitter für die Lippen
Wimpernkleber oder Latex
Evtl. Kunstblut
Mindestens 2 große Spinnen (nicht unbedingt lebend)

Alternativen:

Glitterfolie für die Augenbrauen
gibt es zum Beispiel hier.
Spinnen gibts hier
(Und ja, ich musste Spinnen googlen. Ich wollte eh nie wieder schlafen)

Zum Make-Up an sich verliere ich nicht viele Worte. Das könnt ihr gerne so gestalten wie ihr mögt. Ich würde es eher klassisch neutral halten, damit Glitter und co. gut zur Geltung kommen.

Schritt 1: Augenbrauen!

Ich habe mich vorher ein bisschen informiert, weil mir der Gedanke Wimpernkleber+ Augenbrauen eher nicht so sexuell stimulierend vorkam. Ist aber alles gut. Das ganze lässt sich ganz easy mit ein bisschen Öl oder Ölhaltigen Makeupentferner abnehmen.

Ich habe meine Augenbrauen vorher mit einem Stift vorgezeichnet, das ist optional, und dann wird in Sektionen der Kleber aufgetragen, kurz ein bisschen antrocknen lassen und dann mit einem kleinen Pinsel (Lippenpinsel eignen sich gut) den Glitter andrücken. Das funktioniert erstaunlicherweise sehr gut und ich musste gestern eigentlich keine größeren Patzer ausbessern.

Wer sich  nicht an Glitter rantraut, kann, wie oben erwähnt, auch eine Glitterfolie benutzen. Einfach in Form schneiden (da kann man dann auch etwas fantasievoll sein) und mit Latex oder Wimpernkleber befestigen.

Gesicht:

Maybelline Superstay 24h True Ivory
Benefit Porefessional
Manhattan Compact Puder Transparent
Manhattan Rouge Lady Marmalade
Kontur: Essence Lidschatten 07 mauvie-time!
Hightlighter: Essence Lidschatten 01 Go Goldie!

Augen:

Essence Augenbrauenstift 01 Black
Catrice Mascara Lashes to kill ultra Black
Essence Lidschatten 07, 09, 20
Essence Liquid Eyeliner
Revlon Wimpernkleber

Lippen:

Catrice Lipliner
Jeffree Star Redrum

Schritt 2: Eyeliner!

Hier empfiehlt sich ein abgeschrägter Pinsel. Ich habe meinen Eyeliner wie immer mit dem Liquid Eyeliner von Essence aufgetragen und dann auf den feuchten Eyeliner den Glitter gepresst. Funktioniert wunderbar!

Schritt 3: Lippen!

Die Lippen werden genauso behandelt wie die Augenbrauen. Ich habe vorher einen Liquid Lipstick aufgetragen, weil ich dachte, das würde als Klebemittel reichen. Plottwist: es reicht nicht. Ähnlich wie bei den Augenbrauen wird der Kleber auf den Lippen verteilt und dann Stück für Stück der Glitter aufgetragen. Pro-Tipp: Bis der Kleber vollständig getrocknet ist, würde ich nicht den Mund schließen, bzw. die Lippen aufeinanderpresen.

 

Schritt 4: Pimp my Spinnenlook!

Eine Spinne habe ich mit Haarnadeln am Kopf befestigt (könnte man aber auch an einem Haarreif befestigen) und die andere habe ich mit Latex am Hals geklebt. Kunstblut ist optional aber ich dachte mir, ein bisschen kann ja nicht schaden.

 

Zum Schluss hatte ich noch einen kleinen „David Lynch dreht mitm Video-Bearbeitungsprogramm durch“- Moment.

Ich hoffe sehr, dass euch dieser etwas untypische Halloween-Look gefällt und ich freue mich natürlich über eure Rückmeldungen!
Liebe Grüße

Eure Lisa

Herbst-Favoriten und Eichhörnchen

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt,

Der Herbst steht vor der Tür und ich bin fröhlich, fröhlich, fröhlich!
Wer mich und meinen Blog schon länger verfolgt, wird wissen, dass ich kein besonders großer Fan vom Sommer bin. Schwitzen ist eindeutig nicht meine Szene und umso mehr freue ich mich auf den Herbst und Winter (und die Weihnachtszeit). Endlich wieder schöne Mäntel tragen, den Muff auspacken und Werktags zwischen 13 und 17 Uhr über den Christkindlesmarkt laufen (zu allen

barbara-pom-pom-jumper-p6676-170651_image

anderen Zeiten: zu. viele. Menschen.)

Ich freue mich nicht nur auf kühlere Temperaturen und Eichhörnchen (habe heute schon wild quietschend eins bestaunt), sondern auch auf die neuen Kollektionen. Collectif (großer Fan) hat in den letzten Jahren immer wieder ein bisschen geschwächelt meiner Meinung nach. Es kam im Prinzip jedes mal das gleiche. Dieses Jahr haben sie mich wieder voll e

rwischt und in dem roten Pullover sehe ich mich schon lasziv (haha) vor dem Christbaum rollen, während mir ein besorgtes Familienmitgleid den Baumkuchen

087CC1F029_100_20

mit Gewalt entreisen muss. Hach, Weihnachten.

Oder mal ein bisschen fancy werden und Stil bewahren und eine chice Bluse tragen. Esprit hat zum Start der neuen Saison ein paar neue Blusen im Angebot die mit einen kleinen „Phantom-der-Oper-Vibe“ geben aber was ich in meinem Keller veranstalte und was ich dabei trage, ist immer noch mein Ding!

Mäntel gehen natürlich immer. Ich hab, wie auch schon von Körperfett, Schuppen und komprimitierenden SMS auf meinem Handy, natürlich zu viele aber kann man genug Mäntel haben? nein.

 

 

mantel(links: collectif, rechts Esprit)

Seid ihr auch schon im Herbstmodus? was gefällt euch am besten am Herbst/ Winter?

Liebe Grüße
Eure Lisa

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken