Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

You are viewing Allgemein

Herbst-Favoriten und Eichhörnchen

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt,

Der Herbst steht vor der Tür und ich bin fröhlich, fröhlich, fröhlich!
Wer mich und meinen Blog schon länger verfolgt, wird wissen, dass ich kein besonders großer Fan vom Sommer bin. Schwitzen ist eindeutig nicht meine Szene und umso mehr freue ich mich auf den Herbst und Winter (und die Weihnachtszeit). Endlich wieder schöne Mäntel tragen, den Muff auspacken und Werktags zwischen 13 und 17 Uhr über den Christkindlesmarkt laufen (zu allen

barbara-pom-pom-jumper-p6676-170651_image

anderen Zeiten: zu. viele. Menschen.)

Ich freue mich nicht nur auf kühlere Temperaturen und Eichhörnchen (habe heute schon wild quietschend eins bestaunt), sondern auch auf die neuen Kollektionen. Collectif (großer Fan) hat in den letzten Jahren immer wieder ein bisschen geschwächelt meiner Meinung nach. Es kam im Prinzip jedes mal das gleiche. Dieses Jahr haben sie mich wieder voll e

rwischt und in dem roten Pullover sehe ich mich schon lasziv (haha) vor dem Christbaum rollen, während mir ein besorgtes Familienmitgleid den Baumkuchen

087CC1F029_100_20

mit Gewalt entreisen muss. Hach, Weihnachten.

Oder mal ein bisschen fancy werden und Stil bewahren und eine chice Bluse tragen. Esprit hat zum Start der neuen Saison ein paar neue Blusen im Angebot die mit einen kleinen „Phantom-der-Oper-Vibe“ geben aber was ich in meinem Keller veranstalte und was ich dabei trage, ist immer noch mein Ding!

Mäntel gehen natürlich immer. Ich hab, wie auch schon von Körperfett, Schuppen und komprimitierenden SMS auf meinem Handy, natürlich zu viele aber kann man genug Mäntel haben? nein.

 

 

mantel(links: collectif, rechts Esprit)

Seid ihr auch schon im Herbstmodus? was gefällt euch am besten am Herbst/ Winter?

Liebe Grüße
Eure Lisa

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Meine Lieblingsprodukte für den Sommer!

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!

Wie in meinem letzten Beitrag geht es auch heute um das Thema Sommer aber dieses mal geht es nicht um Mode und meinen allgemeinen Unmut in Sonnencreme_ohneDuftstoffe_SPF50__50ml 09373688_800x800Bezug auf den Sommer, sondern um nützliche Produkte, die ich selbst schon getestet habe und empfehlen kann! Die Sachen könnt ihr auch in der Europa Apotheek bestellen wo ich auch selbst immer wieder Sachen bestelle und tatsächlich auch Rezepte einlöse.

Sommer heißt ja nicht nur, dass man ständig im Schwimmbad sitzt, in Nürnberg geht es im Sommer erst so richtig los! Bardentreffen, Klassik Open Air usw. sorgen dafür, dass man sich auch ohne Schwimmbecken in der Nähe gerne draußen aufhält und gerade beim Klassik Open air (und dieses Jahr auch Stars im Luitpoldhain) sitzt man auch mal in der Wiese und picknickt.

Da fängt es auch schon an. Bayern ist Fledermaus Zeckenland und ich persönlich drehe deswegen jedes Jahr wieder ein bisschen mehr am Rad. Insekten an sich sind schon nicht meine Szene aber Krankheitsübertragende Biester? danke aber nein danke. Neben einer Leggings aus Stahl und einer Impfung empfiehlt es sich also, vorzubeugen und da hilft Anti brumm gegen Zecken wirklich sehr gut. Wenn man 4 Stunden oder länger im Luitpoldhain sitzt, will man sich keine Gedanken über mögliche Zeckenbisse machen und kann sich stattdessen einfach kurz einsprühen. Auch wichtig: Sonnenschutz. Ich hatte letztes Jahr meinen 1. Sonnenbrand nach ca. 10 Jahren. Ich dachte, ich komme mit LSF 30 aus aber denkste. Es war ein Fehler und ich habe meine Lehre daraus gezogen: Nie mehr unter LSF 50. Ich kann persönlich nicht nachvollziehen, warum sich manche Menschen nicht eincremen und dann auch noch ganz stolz ihre verbrannte Haut in die Kamera halten um es bei Instagram zu präsentieren. Ich möchte jeglichen Sonnenbrand so gut es geht vermeiden und Avène 50+ ist ein guter Begleiter für alle die keine Lust auf den typischen Sonnencremegeruch haben (Geschmackssache).

da93e378b4330b89d38b008ce9fbe19d
Weiter geht es mit den Füßen. Ich liebe die Compeed-Pflaster. Ich habe immer welche in der Handtasche und sie haben mir schon das eine oder andere mal das Leben gerettet. Ich hatte vor ein paar Jahren neue Schuhe an und habe mir die Versen komplett wundgelaufen. Blutig. Ich kam nicht mal mehr in 3574660651720-754637_orgden bequemsten und ausgelatschtesten Turnschuh rein und musste aber dringend das Haus ve48574-HP_DE_Silver-Active-2016rlassen. Mit den Pflastern konnte ich nach nicht mal 10 Minuten wieder Schuhe tragen und war den ganzen Tag schmerzfrei. Wer die Pflaster nicht kennt: nachdem man sie auf die schmerzende Stelle aufgeklebt hat, werden sie dick. Ähnlich wie ich am chinesischen Buffet. Die plustern sich richtig auf und schützen so die schmerzhafte Stelle. Ge-ni-al.

Was ich auch sehr gerne mag sind die Produkte von Hansaplast. Es gibt eine ganze Fusspflegereihe und sie ist wirklich top. es gibt ein Fusspeeling das ich sehr empfehlen kann und auch das Anti-Blasen-Gel ist top. Was ich aber auch sehr gerne mag ist das Fußdeo. Klar, wenn man irgendwo unterwegs ist, ist relativ wumpe, ob die Floßen schlecht riechen. Geht aber zum Beispiel zu einem Picknick oder zum Grillen mit Freunden (oder fährt im Sommer mit dem Flixbus oder der Bahn) und man möchte die Schuhe ausziehen (weil bequemer) kann so ein stinkender Fuß schnell mal eine ganze Siedlung lahmlegen.

Kennt ihr diese Produkte und wann habt ihr euch euren letzter Sonnenbrand geholt? und wenn ihr aus Nürnberg kommt: seid ihr auch große Fans vom Klassik Open Air?

Liebe Grüße
Eure Lisa

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der Europa Apotheek

Merken

Merken

Bikini? ja oder ja?

 

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!

Ich war diese Woche wieder im Schwimmbad meines Vertrauens. In Nürnberg waren wir Temperaturmäßig ganz knapp vor der Erdschmelze und als Schutz vor einer spontanen Selbstentzündung hilft nur Abkühlung. Wer mich bei Twitter verfolgt, weiss, dass ich kein großer Fan des Sommers bin. Alle anderen Jahreszeiten finde ich schnieke aber der Sommer ist für mich wie dieser eine seltsame Verwandte auf Familienfeiern der immer ein bisschen seltsam schaut und schwer atmet. Also eher unangenehm. Mein Hautton ist ja eher Weizentyp 405 und schwarze Haare machen den Versuch nicht zu schwitzen quasi unmöglich.

Aber genug von meinem Leid und der Absicht eine Petition zu starten, damit gesetzlich geregelt wird, dass es im Sommer nur höchstens 18 Grad haben darf! Es geht um Bikinis. Überraschung des Tages: ich bin immer noch nicht Bikini-ready. 2. Überraschung: es ist mir ernsthaft egal.
Ich verstehe Menschen nicht, die sich Gedanken über ihr Aussehen im Schwimmbad machen. Ganz ehrlich? wer mich in Klamotten sieht, braucht nicht viel Fantasie um sich vorzustellen, wie die wabbernde Masse wohl im Badeanzug aussieht. Auch hilfreich: ein Blick durchs Schwimmbad. Ausser Teenagern die noch nicht mal ihr erste Periode erlebt haben, ist der Prozentsatz an „Bikinibodys“ sehr überschaubar. Ich kann mich nicht erinnern bei meinem letzten Schwimmbadbesuch auch nur eine Frau (oder einen Mann) gesehen zu haben, bei der/dem ich dachte „Damn!“.

Wer mich nicht nur bei Twitter, sondern auch bei Snapchat verfolgt, wird auch wissen, dass ich mit dem Bodypositivity-Trend ungefähr so viel gemeinsam habe wie Ebay-Kleinanzeigen-Interessenten mit guten Manieren. Also Null. Es ist nur schlicht und ergreifend so, dass es mir egal ist. Mir ist egal, ob sich jemand durch meine Figur oder meine Cellulite belästigt fühlt. Das letzte worauf ich im Schwimmbad Lust habe ist es mich mit einem Ganzkörperanzug von Blicken abzuschotten und mir darüber Gedanken  zu machen. Ich leide! ich leide unter der Hitze und möchte einfach nur ein bisschen weniger leiden, ein Eis essen und ab und zu mal ins Wasser hüpfen.

0df5059e675427001279ce7084aae243

Und da meine Auswahl an Bademode etwas spärlich ist und ich mir endlich mal etwas mit Bügel oder Cups kaufen muss (Irgendwann musste auch ich mir eingestehen, dass die Erdanziehungskraft auch vor mir nicht halt macht und es nicht prickelnd aussieht, wenn mein Busen auf halb acht hängt), habe ich mir gedacht, ich kaufe mir einen Bikini. Einen mit Bügeln oder Cups und dazu ein High-Waist-Schlüpper. Man muss es schliesslich nicht direkt übertreiben, außerdem mag ich High-Waisted sehr gern und ich bilde mir ein, dass es meiner Figur schmeichelt.

Esther_Williams_Retro_1950s_Style_Red_Polka_Dot_Halter_Swim_Top_2-horz

1, 2 und 4 sind von Esprit dort gibt es eine gute Auswahl an High Waisted Slips. 3, 5 und 6 sind von Bonprix, dort gibt es eher weniger High-Waisted, dafür auch sehr schöne Oberteile für größere Brüste und Shapewear. Die unteren 3 sind von Unique Vintage. Ich weiss nicht, wie geläufig der Shop in Deutschland ist aber ich bin schon länger ein Fan! Dort kann man auch wie bei Esprit und Bonprix Ober-, und Unterteile einzeln kaufen und hat damit die Sicherheit etwas genau passendes zu bestellen.

Wie geht es euch im Sommer? Leidet ihr auch so voller Enthusiasmus vor euch hin? und wie steht es bei euch an der Bikinifront? Seid ihr auch eher zurückhaltend oder lasst ihr euch nicht beirren und zieht euer Ding durch?

Liebe Grüße
Eure Lisa (schmilzt)

 

Merken

Das „Orange is the new Black“- Event von Netlix in Berlin!

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!

 

DSC_0727

Ich verweile wieder unter den Lebenden! Bzw. unter den Menschen die sich nicht den ganzen Tag vor Schmerzen auf dem Bett wälzen und Zwieback essen. Eigentlich sollte ich letzte Woche zusammen mit Nina zum diesjährigen Netflix-Event zur neuen Staffel von Orange is the new black (NUR.NOCH.5.TAGE!) nach Berlin fahren aber da ich mal wieder im Bus die Haltegriffe ablecken musste, hatte ich eine, ich nenne es nun einfach mal so, „Magenverstimmung“. Eine von der Sorte „ich steige in kein öffentliches Verkehrsmittel..bzw. entferne mich nicht weiter als 20 Meter vom Haus„.

Ich weinte also schon in meinen Zwieback, da es absolut sicher war, dass ich nicht nach Berlin fahren sollte und da bot sich meine Schwester, selbstlos wie sie nun mal ist, an für mich nach Berlin zu fahren. Ein ganz großes Dankeschön von meiner Schwester und mir an dieser Stelle an die netten Menschen bei Netflix, die den Vertretungsplan genehemigten!

 

Die beiden bekamen natürlich von mir den Auftrag bei Twitter, Instagram und Snapchat (bei allen 3 heiße ich übrigens @frlvonwelt) die Welt und mich auf dem Laufenden zu halten und ordentlich Videos und Bilder zu produzieren! Die komplette Snapchat-Story könnt ihr euch in diesem Kleinen Video ansehen!

 

So machten sich also Nina&Nina per FlixBus auf nach Berlin, schauten im Alexa vorbei, meine Schwester genehmigte sich versehentlich die schlechteste Currywurst Berlins und dann ging es auch schon ins Kino der Kulturbrauerei wo nicht nur einige der Hauptdarstellerinnen, sondern auch ganz exklusiv die 1. Folge der neuen Staffel wartete!

 

DSC_0638 DSC_0639 DSC_0644 DSC_0646 DSC_0655 DSC_0656 DSC_0658 DSC_0676

DSC_0687

Von links nach rechts: Lea DeLaria, Yael Stone, Selenis Levya, Dascha Polanco, Kate Mulgrew, Uzo Aduba

Nach der Premiere ging es dann zur Party danach und da die Freundin meiner Schwester ein riiiiiesen Fan von Lea DeLaria ist, konnte meine Schwester sie zu einem kleinen Videogruß überreden. Wie großartig ist das denn bitte? Meine Mutter und ich fieberten am Handy (ich verfolgte natürlich den ganzen Tag vom Bett aus mit!) live mit.

Nina und Nina haben sich dann natürlich ganz Bloggermäßig unters Volk gemischt und unter anderem Michael Buchinger (ja, ich bin einer von diesen Menschen geworden, der ein Fan von einem Youtuber ist…) und machten selbstverständlich ein Selfie mit ihm!

Nachdem meine Schwester also meinen Lieblings-Youtuber an ihren  Lebensweisheiten über Kochwäsche und co. teilhaben ließ, ließ sie ihren Blick schweifen und entdeckte Red aka Kate Mulgrew aus dem VIP-Bereich die ihr mit einem neckischen Zwinkern etwas mitteilen zu wollen.

Nina und Nina lassen sich natürlich nicht 2 mal anzwinkern und im VIP-Bereich angekommen wurden sie schon mit einem einstimmigen „Wollt ihr nicht ein Foto mit uns machen??“ begrüßt!
Da haben die beiden natürlich nicht lange überlegt und so entstand dieses formschöne Foto weiter unten!

Yael Stone (sie verkörpert übrigens eine meinenr Lieblingscharaktere) verewigte sich auch gleich auf dem Tshirt meiner Schwester (natürlich in Orange) und freute sich auch sehr darüber ein gemeinsames Foto zu schießen.

 

instDSC_0707DSC_0705DSC_0706

Bei der Party gab es natürlich auch etwas zu essen..in der nachgebauten Kantine aus der Serie!!

DSC_0739 DSC_0733

Später am Abend trafen sie dann noch Nikeata Thompson mit der sie ein sehr nettes Gespräch führten, ihr ein bisschen Saft für ihr Handy aus der Powerbank schenkten und ein paar Bilder schossen:

DSC_0710 DSC_0714

Ich fühlte mich sehr gut vertreten durch Nina&Nina und freue mich darauf, das nächste mal wieder in live und in Farbe dabei sein zu dürfen!
Stellvertretend für Nina&Nina möchte ich mich nochmal bei Netflix für das unvergessliche Event bedanken!

Freut ihr euch auch schon auf die neue Staffel von OITNB? Wir zählen hier schon die Stunden!
Liebe Grüße
Eure Lisa

Gewinnspiel x „Das bisschen Haushalt macht sich von allein“

antique-vacuum

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!

Der Sommer naht und wer sich bis jetzt noch nicht für den obligatorischen Frühjahrsputz aufraffen konnte, bekommt hier nun die Möglichkeit einmal in den Genuss einer Grundreinigung zu kommen! Da Helpling nun auch den Nürnbergerinnen und Nürnbergern die Arbeit abnehmen möchte, darf ich an einen von euch einen Gutschein für eine 3-Stündige Grundreinigung verlosen!

Wie funktioniert Helpling?

old-cleaning-tips-good-housekeeping__medium

Es geht eigentlich ganz einfach. Man sucht über die Internetseite oder

die App fürs Handy seine Putzfee aus und kann direkt einen Termin vereinbaren! Das kann eine einmalige Aktion sein oder man kann regelmäßig die eigene Wohnung oder sein Haus auf Vordermann bringen lassen!

Wie könnt ihr teilnehmen? Schreibt mir einfach einen Kommentar und lasst mich wissen, welche Arbeit ihr im Haushalt am aller wenigsten gerne macht und ihr euch über Unterstützung freuen würdet! Bitte gebt auch eine Emailadresse oder Twitter-Namen an, damit ich euch kontaktieren kann. 

Das Gewinnspiel läut bis Mittwoch, den 18.5.2016 um 20 Uhr! Ich werde den Gewinner auslosen und ihm dann den Gutscheincode direkt mailen!

Viel Glück und liebe Grüße
Eure Lisa

Dieses Gewinnspiel entstand in Zusammenarbeit mit Helpling

Das Fräulein zeigt.. Sanfte Vintage-Locken mit Babyliss!

babyliss titel

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!

Meine Schwester überraschte mich zu Weihnachten mit einem Curl Secret von Babyliss und wahrscheinlich kennen die meisten von euch dieses fancy Gerät schon. Man nimmt eine Strähne, das Gerät zieht sie ein und heraus kommen perfekte Locken. Ich wollte das ganze mal für einen Vintage angehauchten Look ausprobieren und habe das ganze fotografisch für euch festgehalten.

DSC_0991

Napoleon drängt sich gerne ins Bild

DSC_0986

Was ihr für diesen Look benötigt:

  • Haare
  • Festiger (ich benutze meinen heißgeliebten Taft Locken-Balm. Eine Review dazu könnt ihr hier lesen!)
  • Kleine Klammern oder Haarnadeln
  • Eine Rundbürste (keine Naturborsten!)
  • Evtl. einen Stielkamm

Warum ich die Vorher-Fotos ungeschminkt geschossen habe, ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich einen Grund hatte aber ich komme nun auch langsam in Alter in dem man nicht mehr alles hinterfragt..

Schritt 1:
Den Festiger in den Haaren verteilen und die Haare durchkämmen.

Schritt 2:
Einzelne Strähnen abteilen. Man hat ziemlich schnell raus, wie dick solch eine Strähne sein darf. Wenn sie zu dick ist, macht der Curler ein Geräuscht und spuckt die Strähne wieder aus!
Den Curler mit der Öffnung zum Gesicht halte, die Strähne einsetzen und schließen. Die Haare werden eingezogen und es fängt an zu piepsen. Bei mehrmaligen Piepsen ist die Strähne fertig und man lässt den Curler einfach los. Voila! Locken!

DSC_0659            DSC_0663

Schritt 3:
Die Locken wieder zusammenwickeln und mit einer Klammer oder Haarnadel feststecken. Das ist wichtig, damit die Locken auskühlen und lange halten und stabil bleiben.

DSC_0680           DSC_0683

Ich habe diese Frisur mit meinen Tape-In Extensions gemacht. Ich hatte also sehr viele, relativ langes und dickes Haar. Da dauert das ganze natürlich so seine Zeit. Mit einem Lockenstab hätte es aber definitiv länger gedauert.

Schritt 5:
Nachdem die Locken auskühlen konnten, kann man die Klammern entfernen und das wallende Haupthaar herablassen!
Dieser Schritt ist nun etwas schwierig zu fotografieren aber ich versuch es so gut wie möglich zu erklären (und das nächste mal fotografisch festzuhalten!)
Im Prinzip ist es ganz einfach, man niDSC_0705mmt eine Rundbürste (ich nehme dafür eine billig-Bürste aus dem 1€-Laden, bloss nix fancy teures dafür kaufen!) die nicht aus Naturborsten bestehen darf. Dann lädt sich das Haar auf und es gibt einen feschen Afro. Ich kämme mit der Bürste erst mal alles vorsichtig durch und forme dann die Locken und Wellen so wie ich sie haben möchte. Man kann da einiges ausprobieren, denn die Locken halten einiges aus!

Wenn alles in Form gebürstet wurde, alles mit Haarspray fixieren und fertig!

Die Locken Die ich mit dem Curl Secret gemacht habe, haben übrigens fast 3 Tage gehalten. In Kombination mit dem Taft Locken-Balsam hat man wirklich lange etwas von solch einer Frisur. Volumen und Wellen sind damit für die nächsten 2 Tage garantiert!

Mein Fazit:
Bei mittellangen Haaren ist der Curl Styler definitiv eine tolle Möglichkeit exakte Locken ohne großen Aufwand zu bekommen. Auch bei kürzeren Haaren funktioniert er gut. Ich habe sehr dickes Haar und das ist bekanntermaßen immer ein bisschen schwierig da Locken reinzubekommen.

Bei langen und dicken Haaren würde ich lieber in ein großes Set mit Heizwicklern investieren, da es mit dem Styler dann trotzdem anstrengend und nicht super schnell geht.

Die Handhabung ist auch sehr einfach. Man kann zwischen 2 Hitzeeinstellungen und 3 Timer-Funktionen (wie lange die Locke geformt werden soll) wählen. Sollten sich Haare verheddern oder zu viele eingezogen werden, stoppt das Gerät automatisch und man kann die Haare einfach herausnehmen!

DSC_0730DSC_0749

Auf dem rechten Bild trage ich übrigens meinen neuen Tk-Maxx von Betsy Johnson (für 15€!). Eine ähnliche gibt es derzeit bei Esprit!

Ich hoffe, dass euch dieses kleine Tutorial gefällt! Besitzt ihr selbst so einen Curl Secret von Babyliss? und wenn ja, wie findet ihr ihn?

Liebe Grüße
Eure Lisa