Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

You are viewing Schönheit

Glamouröse Halloween-Looks Teil 2: Eyeliner on fleek for ever!

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!

Da ist er: mein 2. Look für ein glamouröses Halloween! (hab ich eigentlich erwähnt, dass ich Halloween mit Netflix im Bett verbringen werde? nein?) Ich hatte ja so ein paar Ideen im Kopf, eine war beim Testlauf so dermaßen scheußlich, dass ich mich sogar geniert habe, ein Bild davon bei Instagram hochzuladen (glücklicherweise löscht es sich in der Story ja von selbst und das war auch gut so). Ich war ja wie gesagt auf der Suche nach Looks die keinen Zombie und 400 Liter Kunstblut beinhalten und natürlich sollte man auch einen Blick auf seine Talente werfen. Also, was kann ich besonders gut? Also, ich mein außer die Dialoge bei satc mitsprechen und mein eigenes Körpergewicht in Marzipankartoffeln essen? genau! Eyeliner. Boom.

Was wird benötigt:

Make-Up
Kunstblut
Latex (flüssig) oder Wimpernkleber
Roter Lipliner, Kajal und/oder Lippenstift
Wattestäbchen
Kosmetiktücher
Eine ruhige Hand

So funktionierts:

Schritt 1:

Zuerst ganz normal schminken. Wie neutral oder ausgefallen, ist natürlich jedem selbst überlassen, ich wollte es gern recht neutral halten um den Effekt ein bisschen zu verstärken.

Schritt 2:

Dann habe ich einzelne Schichten von Kosmetikpapier abgezogen (es geht auch Klopapier oder normale Taschentücher) und kleine Würstchen gerollt. Vor dem anbringen habe ich natürlich vorher am Auge geschaut, ob sie von der Länge her passen.

Schritt 3:

ich habe eine Schicht Latex aufgetragen und die Papier-Würstchen angedrückt und dann mit einer 2. Schicht quasi versiegelt. Beim ausprobieren, habe ich den Zwischenraum auch ausgefüllt aber das ist meiner Meinung nach wirklich unnötig. Natürlich könnt man das auch am Wimpernkranz fortführen aber ganz ehrlich? das ist für eine ungeübte Hand vielleicht nicht die beste Idee und es macht beim Ergebnis keinen Unterschied.

Schritt 4:

Wenn alles getrocknet ist beginnt der spaßige Teil! Ich habe verschiedene Rottöne genommen (gerne auch braun!) und die Form ausgefüllt und am Wimpernkranz den Lidstrich weiter gezogen. Man kann sich dann auch mit schwarzem Kajal oder Lidschatten ein bisschen austoben und dem ganzen eine eklige Grundfarbe verleihen. Wie ordentlich und exakt man das macht, ist natürlich wieder euch überlassen. Dann habe ich von einem Wattestäbchen die Watte abgezogen (ihr könnt natürlich auch ganz normale Watte nehmen) und sie im Kunstblut ein bisschen eingeweicht, damit sie dann am Auge besser haftet. Das gibt dem ganzen ein bisschen mehr „Konsistenz“ und dabei kann die Watte auch ruhig ein bisschen abstehen und eklig aussehen. Das ganze wird dann zum Schluss mit ordentlich Kunstblut garniert (habe ich mit einem Wattestäbchen aufgetupft. Fertig!

 

Gesicht:

Maybelline Superstay 24h True Ivory
Benefit Porefessional
Manhattan Compact Puder Transparent
Manhattan Rouge Lady Marmalade
Kontur: Essence Lidschatten 07 mauvie-time!
Hightlighter: Essence Lidschatten 01 Go Goldie!

Augen:

Essence Augenbrauenstift 01 Black
Catrice Mascara Lashes to kill ultra Black
Essence Lidschatten 07, 09, 20
Essence Liquid Eyeliner
Revlon Wimpernkleber

Lippen:

Catrice Lipliner
Jeffree Star Redrum

Meinen formschönen Bettie Page-Gedächtnispony habe ich übrigens aus China (ebay) und ich habe ihn nach einem Tutorial von Cherry Dololface bei Youtube zurecht gschnitten!

Als musikalische Untermalung und Tipp gibt es heute übrigens „ich mach mich schön“ von Welle:Erdball (beste Band der Welt btw) was auf einigen (Meta)Ebenen passt!

Ich hoffe, euch gefällt dieser Look genauso gut wie mir und ich freue mich über eure Kommentare!
Liebe Grüße
Eure Lisa

Glamouröse Halloween-Looks Teil 1: Spinne!

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!

Die Welt steht still, an der Börse wirds schon wieder brenzlig und die Preise für Kunstblut erreichen fast Gold-Niveau! Nicht nur, dass Halloween (der feuchte Traum jeder einigermaßen ambitionierten Bloggerette) vor der Tür steht, nein! Lisa aka Fräulein von Welt, Aka „Du schuldest mir noch Geld„, aka „Isst du das echt noch?!“ S. aus N. hat etwas geschminkt. Für den Blog. Und es sogar fotografiert, bearbeitet und schreibt jetzt in diesem Moment den Text dazu.

UN-FASS-BAR!

Ich habe mir für dieses Jahr 4-5 Looks vorgenommen. Unter uns Klosterschwestern: ich hab mir in den letzten 8 Jahren Looks für Halloween vorgenommen und dann nie gemacht weil ich sowieso wieder „Zombie Pin-up“ machte. So sad.

Ich muss ehrlich sagen, und das ist kein Diss gegen andere Blogger/Youtuber, mich langweilen die üblichen Verdächtigen zu Halloween ein bisschen. Zombie, mexikanische Totenmaske oder naja, Zombie. Viel Blut, viel Latex, viel Bäääh.
Nicht falsch verstehen, ich mag das gern. Ich finde diese Looks toll und verschönere auch gerne meine Mitmenschen in diesem Stil aber für mich, für euch und diesen Blog, wollte ich mal etwas anderes wagen. Natürlich soll es auch noch „gruselig“ sein aber eben nicht so „In your face“. Ich habe mich also für die etwas glamourösere Variante entschieden und hoffe sehr, dass ich euch damit ein paar neue Impulse geben kann!

Durch Instagram bin ich vor einiger Zeit auf „Glitter Augenebrauen“ aufmerksam geworden. Aber nicht die neuzeitliche Variante, sondern auf einen Look aus den 60ern den ich natürlich nicht wieder finde aber die Inspiration war da und so habe ich bereits Anfang September Glitter bei ebay bestellt. Normalerweise dauert so eine Bestellung aus China höchstens 2 Wochen aber dieses mal habe ich wohl einfach Pech gehabt.

Gestern war ich dann bei Tedi (ich liebe Tedi so sehr) um nach Accessoires und weißer Schminke zu schauen und was erspähen meine müden Augen? GLITTER! 2 Dosen für 1€.

Hier eine kleine Warnung: Laut Beschreibung handelt es sich dabei um Glitter für Nailart. Der Glitter ist aber sehr sehr fein und sollte (Meiner Meinung nach) keinen Schaden verursachen sollte er ins Auge gelangen. Ich bin aber kein Arzt, sondern teile euch nur meine objektiv unprofessionelle Meinung mit! Prinzipiell sollte man immer etwas vorsichtig mit Glitter am Auge sein!

Neben Glitter und Allerlei anderen Sachen entdeckte ich auch 2 perfekt passende Spinnen in Glitter-Optik für 2€. Kann man nicht meckern.

Was wird benötigt:

Makeup
Glitter für die Brauen
Glitter für die Lippen
Wimpernkleber oder Latex
Evtl. Kunstblut
Mindestens 2 große Spinnen (nicht unbedingt lebend)

Alternativen:

Glitterfolie für die Augenbrauen
gibt es zum Beispiel hier.
Spinnen gibts hier
(Und ja, ich musste Spinnen googlen. Ich wollte eh nie wieder schlafen)

Zum Make-Up an sich verliere ich nicht viele Worte. Das könnt ihr gerne so gestalten wie ihr mögt. Ich würde es eher klassisch neutral halten, damit Glitter und co. gut zur Geltung kommen.

Schritt 1: Augenbrauen!

Ich habe mich vorher ein bisschen informiert, weil mir der Gedanke Wimpernkleber+ Augenbrauen eher nicht so sexuell stimulierend vorkam. Ist aber alles gut. Das ganze lässt sich ganz easy mit ein bisschen Öl oder Ölhaltigen Makeupentferner abnehmen.

Ich habe meine Augenbrauen vorher mit einem Stift vorgezeichnet, das ist optional, und dann wird in Sektionen der Kleber aufgetragen, kurz ein bisschen antrocknen lassen und dann mit einem kleinen Pinsel (Lippenpinsel eignen sich gut) den Glitter andrücken. Das funktioniert erstaunlicherweise sehr gut und ich musste gestern eigentlich keine größeren Patzer ausbessern.

Wer sich  nicht an Glitter rantraut, kann, wie oben erwähnt, auch eine Glitterfolie benutzen. Einfach in Form schneiden (da kann man dann auch etwas fantasievoll sein) und mit Latex oder Wimpernkleber befestigen.

Gesicht:

Maybelline Superstay 24h True Ivory
Benefit Porefessional
Manhattan Compact Puder Transparent
Manhattan Rouge Lady Marmalade
Kontur: Essence Lidschatten 07 mauvie-time!
Hightlighter: Essence Lidschatten 01 Go Goldie!

Augen:

Essence Augenbrauenstift 01 Black
Catrice Mascara Lashes to kill ultra Black
Essence Lidschatten 07, 09, 20
Essence Liquid Eyeliner
Revlon Wimpernkleber

Lippen:

Catrice Lipliner
Jeffree Star Redrum

Schritt 2: Eyeliner!

Hier empfiehlt sich ein abgeschrägter Pinsel. Ich habe meinen Eyeliner wie immer mit dem Liquid Eyeliner von Essence aufgetragen und dann auf den feuchten Eyeliner den Glitter gepresst. Funktioniert wunderbar!

Schritt 3: Lippen!

Die Lippen werden genauso behandelt wie die Augenbrauen. Ich habe vorher einen Liquid Lipstick aufgetragen, weil ich dachte, das würde als Klebemittel reichen. Plottwist: es reicht nicht. Ähnlich wie bei den Augenbrauen wird der Kleber auf den Lippen verteilt und dann Stück für Stück der Glitter aufgetragen. Pro-Tipp: Bis der Kleber vollständig getrocknet ist, würde ich nicht den Mund schließen, bzw. die Lippen aufeinanderpresen.

 

Schritt 4: Pimp my Spinnenlook!

Eine Spinne habe ich mit Haarnadeln am Kopf befestigt (könnte man aber auch an einem Haarreif befestigen) und die andere habe ich mit Latex am Hals geklebt. Kunstblut ist optional aber ich dachte mir, ein bisschen kann ja nicht schaden.

 

Zum Schluss hatte ich noch einen kleinen „David Lynch dreht mitm Video-Bearbeitungsprogramm durch“- Moment.

Ich hoffe sehr, dass euch dieser etwas untypische Halloween-Look gefällt und ich freue mich natürlich über eure Rückmeldungen!
Liebe Grüße

Eure Lisa

DIY Peeling und Pflege!

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!

Ich wollte schon seit einiger Zeit einen Beitrag über mein Peeling und meine Hautpflege schreiben. Ich bin nicht die größte Plegeexpertin unter unserer Sonne und bewundere jeden, der da so richtig den Durchblick hat und weiss, welcher Wirkstoff für was gut ist und welche man meiden sollte usw.

Bei mir sieht die Beschaffung von Pflegeprodukten eher so aus: Ich entdecke Falten, gehe zu dm und kaufe das Produkt, das mir verspricht diese Falten zu eliminieren. Kunden wie ich, leisten einen großen Beitrag zu dem Multi-Milliardengeschäft mit Kosmetik und co.

Aber nun erst mal zu meinem Peeling. Ich hab bereits vor einigen Jahren mal angefangen mein Peeling selbst zu machen und es ist weder neu, noch revolutionär noch besonders innovativ. Es ist Honig mit Zucker. Ich habe in meiner Laufbahn bereits einige Peelings aus der Drogerie probiert und bin immer wieder zu meinem DIY zurückgekehrt. Ich brauche beim entfernen meiner abgestorbenen Hautschüppchen die volle Breitseite an Peeling. Ich würd es mit dem Bandschleifer machen, wenn mein Hautarzt mir davon nicht unter Tränen abgeraten hätte.

DSC_0023-horz DSC_0021-horz

(Können wir kurz darüber reden, wie sehr ich das 50mm-Objektiv von Nikon liebe? danke. )
Ich benutze für mein Peeling ca. 2 Esslöffel Zucker und 1 Esslöffel Honig. Wer vegan ist, kann auch Agavendicksaft verwenden. Ich sage circa, weil es immer ein bisschen auf den Honig ankommt und ich unter Umständen auch noch etwas Zucker hinzugebe. Das Ergebnis sollte nicht zu flüssig und nicht zu fest sein. Wenn es zu fest ist, wird der Auftrag ein bisschen schwieriger und das wollen wir ja nicht.

Das Peeling entfernt wirklich alles was nicht auf die Haut gehört. Ich benutze es fürs Gesicht, die Lippen und auch ab und zu für den ganzen Körper unter der Dusche. Ich würde sogar so weit gehen und euch die weicheste Haut ever garantieren!

Die große Kunst des perfekten Lidstrichs!

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!
Ich habe nun einige Zeit an diesem Beitrag gearbeitet und mich damit endlich einer Frage angenommen, die mir fast täglich auf Instagram und Co. gestellt wird: „WIE ZUM GEIER MACHST DU DEINEN EYELINER UND MIT WAS?! SAG ES MIR!“ neben meinen Augenbrauen ist mein Lidstrich ein All-time-Favorite unter den Fragen und ich habe diese Frage einmal zum Anlass genommen verschiedene Methoden und Produkte zu testen und euch zu zeigen.

essence manhattan trend it up eyeliner004

Da ich es persönlich ziemlich blödsinnig finde, Eyeliner-Anleitungen mit Bildern zu zeigen, habe ich zu jeder Methode auch ein kleines Video gedreht, welche ihr bei Instagram (@frlvonwelt) schon mal begutachten konntet. In einem Video sieht man (finde ich) sehr viel besser wie ich vorgehe und auch wenn ich mir die größte Mühe gebe, es euch bestmöglich zu zeigen lautet die 1. Regel des Fightclubs: Erst mal die Ecken abkleben! Üben, üben, üben!

Meine ersten Eyeliner-Versuche sahen aus, als wäre ich gerade auf Alkohol-, und Crackentzug, würde nebenbei Bungeejumpen am Stahlseil und ein Schockhalsband tragen. Ich schminke mich aber auch nun seit ca. 12 Jahren genau gleich und habe dementsprechend ein paar Tage Übung schon hinter mir.

Regel Nummer 2:
(Aus)-Maße kennen! Ähnlich wie bei den Augenbrauen, kann man sich auch beim Lidstrich ganz gut an verschiedenen Punkten orientieren. Ich habe mal versucht, das künstlerisch wertvoll und verständlich darzustellen.

 

Das Schwänzchen /Wing: Ich persönlich mal keine Micropenis-Action am Auge. Es gibt meiner Meinung nach nicht schlimmeres, als ein trauriges, kleines Lidstrich-Schwänzchen, dass manisch-depressiv nach unten starrt. Ich orientiere mich für den perfekten Winkel am Ende meiner Augenbrauen. Wie lang ihr das Schwänzchen macht, ist natürlich euch überlassen und hängt auch vom persönlichen Geschmack ab.DSC_0006

Start: Ich beginne immer damit, eine dünne Linie übers ganze Augenlid zu ziehen. Ich beginne im Augeninnenwinkel und arbeite mich dann nach hinten. Ich lasse dabei das Auge offen, weil ich dadurch besser im Blick habe was  passiert. Für den Anfang kann man auch das Auge schließen und die Haut straff ziehen.

Auf halber Strecke: wenn ich die Grundlinie gezogen habe, ziehe ich eine zweite Linie und lasse sie über der Pupille breiter werden. Das öffnet das Auge. Wenn ihr nicht wie frisch aus dem Tiefschlaf aussehen wollt, zieht keine dicke Linie von vorne nach hinten durch, sondern lasst sie ca. ab der Mitte des Auges breiter werden!

Ziel: Wie gesagt, beim Schwänzchen, ist es jedem selbst überlassen wie dick oder dünn er es haben möchte.

essence manhattan trend it up eyeliner001essence liquid eyeliner ink001DSC_0019

Ich fange mal mit meinem perönlichen Favoriten an: dem Essence Liquid Ink in schwarz. Er ist perfekt und ich kaufe ihn schon ewig immer wieder nach. Ich komme nicht mal in die Versuchung einen anderen Flüssigeyeliner zu testen weil mich dieser hier nie im Stich gelassen hat. Er kostet ca. 2,50€ und es gibt ihn auch in wasserfest. Er besitzt ein dünnes Pinselchen und keinen Schwamm-Applikator. Dadurch ist der Auftrag sehr, sehr präzise. Das schwarz ist schon mit einer Schicht tiefschwarz und er hält auch in der nicht-wasserfesten Version den ganzen Tag ohne zu bröckeln oder anders negativ aufzufallen.

Tutorial x Vintage Hair! (inkl. Video)

Vintage Hair Tutorial Dita von Teese 50s 40s

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!

Wie angekündigt kommt heute mal ein Video von mir. Wie ich schon erzählt habe, ist es äußerst schwer schwarze Haare zu fotografieren und ich finde, dass man in einem Video auch besser sehen kann was ich genau mache.

in 99% der Fälle benutze ich meine aufheizbaren Lockenwickler von Remington, ich habe sie mir vor knapp 10 Jahren gekauft und sie waren jeden Cent wert. Vor kurzem habe ich mir ein 2. Set davon gekauft, denn meine Haare sind um einiges gewachsen und da sie auch sehr dick sind und ich deshalb die kleinen und Mittleren Wickler benutze, komme ich mit einem Set nicht mehr aus. Die Lockenwickler haben einen Wachskern der beim Aufheizen schmilzt (wenn man die Lockwickler ans Ohr hält, kann man es hören) und dafür sorgt, dass die Wickler lange warm bleiben und dadurch optimale Locken formen kann. Ausserdem sind sie mit einem speziellen Samt umhüllt wodurch sich die Haare nicht statisch aufladen.

Merke:
Große Wickler= Wellen
Kleine Wickler= definierte Locken

Remington

Ich habe den Taft Lockenbalm benutzt, ihr könnt natürlich nehmen was ihr am liebsten habt. Manchmal benutze ich auch einen flüssigen Kurfestiger oder Haarspray wenn es besonders lange halten soll. Die Haare dürfen nicht nass sein! Wundert euch übrigens nicht, dass mein Ansatz an der Stirn etwas bläulich ist. Dazu gibt es demnächst mal einen Bericht!

Vintage Hair Tutorial Dita von Teese 50s 40s

In dieser formschönen Collage zeige ich nun wie die Magie passiert. Ich teile die Haare ab und nehme nicht zu dicke Strähnen und wickle sie nach INNEN ein. Nicht nach außen. Wir wollen hardcore Locken und keine traurigen Haarsträhnen. Die Haare halten sehr viel besser ihre Form wenn sie nach innen gedreht werden. Die ganze Prozedur dauert mit Aufheizen und wickeln ca. 15 Minuten bei mir und danach lasse ich sie so lange wie möglich auskühlen. Dadurch wird die Form auch nochmal gestärkt. Wie ihr im Video sehen könnt habe ich die Locken einfach ganz locker mit den Fingern durchgewuschelt und jede Strähne am Ansatz toupiert. In diesem Kampf habt ihr 2 Verbündete: Toupieren und Haarpray.

Im Prinzip entstehen Vintage-inspirierte Frisuren immer gleich: Locken, toupieren, in Form bürsten, 2 Liter Haarspray.
Ich benutze zum formen die billigste Rundbürste die ich finden konnte (wahrscheinlich von kik). Nehmt eine Bürste die am besten aus 100% Erdöl (Plastik) besteht. Keine Borsten, weder vom Schwein, Einhorn, künstliche oder von irgendeinem anderen Tier. Keine Borsten!

Beim Formen ist eurer Fantasie eigentlich keine Grenze gesetzt. Manchmal forme ich die Locken auch nach außen oder eine Seite nach innen und die andere nach Aussen. Diese langen Clips, die ich verwende sind dafür da quasi einen „Knick“ zu formen. Das ist aber auch optional.

 

Vintage Hair Tutorial Dita von Teese 50s 40s Vintage Hair Tutorial Dita von Teese 50s 40s