Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Das Fräulein zeigt.. Sanfte Vintage-Locken mit Babyliss!

babyliss titel

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!

Meine Schwester überraschte mich zu Weihnachten mit einem Curl Secret von Babyliss und wahrscheinlich kennen die meisten von euch dieses fancy Gerät schon. Man nimmt eine Strähne, das Gerät zieht sie ein und heraus kommen perfekte Locken. Ich wollte das ganze mal für einen Vintage angehauchten Look ausprobieren und habe das ganze fotografisch für euch festgehalten.

DSC_0991

Napoleon drängt sich gerne ins Bild

DSC_0986

Was ihr für diesen Look benötigt:

  • Haare
  • Festiger (ich benutze meinen heißgeliebten Taft Locken-Balm. Eine Review dazu könnt ihr hier lesen!)
  • Kleine Klammern oder Haarnadeln
  • Eine Rundbürste (keine Naturborsten!)
  • Evtl. einen Stielkamm

Warum ich die Vorher-Fotos ungeschminkt geschossen habe, ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich einen Grund hatte aber ich komme nun auch langsam in Alter in dem man nicht mehr alles hinterfragt..

Schritt 1:
Den Festiger in den Haaren verteilen und die Haare durchkämmen.

Schritt 2:
Einzelne Strähnen abteilen. Man hat ziemlich schnell raus, wie dick solch eine Strähne sein darf. Wenn sie zu dick ist, macht der Curler ein Geräuscht und spuckt die Strähne wieder aus!
Den Curler mit der Öffnung zum Gesicht halte, die Strähne einsetzen und schließen. Die Haare werden eingezogen und es fängt an zu piepsen. Bei mehrmaligen Piepsen ist die Strähne fertig und man lässt den Curler einfach los. Voila! Locken!

DSC_0659            DSC_0663

Schritt 3:
Die Locken wieder zusammenwickeln und mit einer Klammer oder Haarnadel feststecken. Das ist wichtig, damit die Locken auskühlen und lange halten und stabil bleiben.

DSC_0680           DSC_0683

Ich habe diese Frisur mit meinen Tape-In Extensions gemacht. Ich hatte also sehr viele, relativ langes und dickes Haar. Da dauert das ganze natürlich so seine Zeit. Mit einem Lockenstab hätte es aber definitiv länger gedauert.

Schritt 5:
Nachdem die Locken auskühlen konnten, kann man die Klammern entfernen und das wallende Haupthaar herablassen!
Dieser Schritt ist nun etwas schwierig zu fotografieren aber ich versuch es so gut wie möglich zu erklären (und das nächste mal fotografisch festzuhalten!)
Im Prinzip ist es ganz einfach, man niDSC_0705mmt eine Rundbürste (ich nehme dafür eine billig-Bürste aus dem 1€-Laden, bloss nix fancy teures dafür kaufen!) die nicht aus Naturborsten bestehen darf. Dann lädt sich das Haar auf und es gibt einen feschen Afro. Ich kämme mit der Bürste erst mal alles vorsichtig durch und forme dann die Locken und Wellen so wie ich sie haben möchte. Man kann da einiges ausprobieren, denn die Locken halten einiges aus!

Wenn alles in Form gebürstet wurde, alles mit Haarspray fixieren und fertig!

Die Locken Die ich mit dem Curl Secret gemacht habe, haben übrigens fast 3 Tage gehalten. In Kombination mit dem Taft Locken-Balsam hat man wirklich lange etwas von solch einer Frisur. Volumen und Wellen sind damit für die nächsten 2 Tage garantiert!

Mein Fazit:
Bei mittellangen Haaren ist der Curl Styler definitiv eine tolle Möglichkeit exakte Locken ohne großen Aufwand zu bekommen. Auch bei kürzeren Haaren funktioniert er gut. Ich habe sehr dickes Haar und das ist bekanntermaßen immer ein bisschen schwierig da Locken reinzubekommen.

Bei langen und dicken Haaren würde ich lieber in ein großes Set mit Heizwicklern investieren, da es mit dem Styler dann trotzdem anstrengend und nicht super schnell geht.

Die Handhabung ist auch sehr einfach. Man kann zwischen 2 Hitzeeinstellungen und 3 Timer-Funktionen (wie lange die Locke geformt werden soll) wählen. Sollten sich Haare verheddern oder zu viele eingezogen werden, stoppt das Gerät automatisch und man kann die Haare einfach herausnehmen!

DSC_0730DSC_0749

Auf dem rechten Bild trage ich übrigens meinen neuen Tk-Maxx von Betsy Johnson (für 15€!). Eine ähnliche gibt es derzeit bei Esprit!

Ich hoffe, dass euch dieses kleine Tutorial gefällt! Besitzt ihr selbst so einen Curl Secret von Babyliss? und wenn ja, wie findet ihr ihn?

Liebe Grüße
Eure Lisa

 

  • Toller Post. Wenn mein Lockenstab irgendwann mal die Biege macht, werde ich mir defintiv auch so ein Teil zulegen. Schau doch mal bei mir vorbei 🙂 ich benutze den Braun Satin 7 Curler.

    LG Yasmin
    http://yaszih.com/

  • Was für tolle Locken!

    Liebe Grüße,
    Diorella