Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Cocktailstunde- Delicious Sour (1891) (inkl. Sodawasser-Drama)

Delicious Sour Vintage Cocktail DrinkAhoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!

Heute geht es mit meiner Cocktailstunde weiter und ich dachte mir, dass ich in den nächsten Beiträgen zu dieser Serie meine persönlichen Favoriten vorstellen werde. Ich möchte mit einem Cocktail beginnen, der sich sehr schnell zu einem meiner Lieblinge entwickelt hat: dem Delicious Sour. Erstmals erwähnt in einem Buch von William Schmidt namens „The Flowing Bowl- What and when to drink“

Julia bezeichnete diesen Cocktail letztens als „das Beste was ich je getrunken habe“ und was besonders schön ist: er ist auch noch einfach zuzubereiten. Wenn man nicht wie ich an einem manchmal etwas manisch angehauchten Perfektionismus leidet. Meine Follower bei Twitter waren schon kurz davor, mir ein Paket mit einem Lebensvorrat an Sodawasser zu schicken, nur damit ich endlich aufhöre sie damit zu nerven.

Funfact: In ganz Nürnberg gibt es nur einen einzigen Laden der Sodawasser verkauft. Ich war überall. Karstadt, Franky, Fristo, EDEKA usw. Ich bekomme einfacher eine Audienz beim Papst, als Sodawasser. Nach 3 Tagen erfolgloser Suche ging es nicht mehr nur um Wasser. Es ging ums Prinzip. Natürlich kann man auch normales Mineralwasser nehmen (Hauptsache es hat ordentlich Kohlensäure und wenig Eigengeschmack) aber mein Wahn ließ es nicht zu und so endete es mit einem Anruf bei Schweppes. Ja, ich habe bei Schweppes angerufen. Wegen Wasser. Tatsächlich konnte mir dort von einer sehr netten Dame am Telefon geholfen werden und nach einem kurzen Gespräch mit einem Kollegen konnte sie mir mitteilen, wo ich in Nürnberg den heiligen Gral finden kann: In Johannis bei YourBar. Johannis ist zwar am Gesäß von Nürnberg aber das war mir dann auch egal. Wenn ihr irgendwann mal etwas für eure Hausbar braucht: hingehen. Das reinste Schlaraffenland für den Alkohol-Enthusiasten. Ich war den Tränen nahe (so wie alle Menschen in meinem Umfeld, die 3 Tage lang meinen Aufriss, als ginge es um ein Spenderorgan, miterlebten)

Nun aber zum Rezept.

Zutaten:

  • 5cl Calvados
  • 3cl Apricot Brandy (Ich benutze Peachtree Pfirsichlikör)
  • 2cl Zitronensaft
  • 2cl Zuckersirup
  • 1 Eiweiss
  • SodawasserApricot Brandy (ich hatte immer den von Bols) ist leider auch schwierig zu finden. Früher gab es den in jedem größeren EDEKA, doch heute finde ich ihn nicht mal mehr im gut sortierten Getränkemarkt. Online ist er aber definitiv zu bekommen. Ich mag den Peachtree aber sogar lieber.

Zubereitung:

Alles ausser dem Sodawasser in einen Shaker mit Eiswürfeln geben und dann kräftig schütteln, damit das Eiweiss schön schaumig flauschig wird. Durch ein Barsieb in ein Glas mit Eis (ich mag hier gecrushtes..gecrushdes…gecruschdes(?) Eis am liebsten) geben, mit Sodawasser auffüllen und fertig!

Delicious Sour Vintage Cocktail Drink Delicious Sour Vintage Cocktail Drink

Der Cocktail ist angenehm fruchtig und süß ohne zu viel zu sein und gleichzeitig eine Spur erfrischend.

Habt ihr schon mal einen Delicious Sour probiert oder kann ich euch das erste Mal in Versuchung führen?
Ich freue mich über eure Kommentare!

Liebe Grüße
Eure Lisa

  • celine

    Huhu,
    wollte mal nachfragen wie man sich so fühlt, wenn man auf die 30 zugeht und immer noch nichts erreicht hat im Leben. Keine Ausbildung, seit Urzeiten single, kaum Freunde und sich bei Mutti breit machen. Läuft bei dir 😀