Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Des Fräuleins Sonntagsanekdote- 50 (nutzlose Fakten) über mich- Teil 2!

 

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!
Ich hab mir überlegt mal ein Update zu meinen „50 nutzlosen Fakten„-Post von 2013 zu machen. Ich habe 5 Punkte von Damals auf den neuesten Stand gebracht und 25 neue gefunden. Auf 50 bin ich bei aller Liebe nicht gekommen. Ich werde alt.

MG076

  1. „Ich hatte noch nie einen Kater“ Hatte ich.
  2. Ich rauche nicht“ Da ist mir jetzt vor lachen beinahe die Zigarette aus der Hand gefallen!
  3. Ich dachte früher Schweine würden Kartoffeln legen“ Das mit den Schweinen glaub ich erst, wenn es wissenschaftlich einwandfrei widerlegt wurde.
  4. Ich ziehe Bier jedem Cocktail vor“ Als wahre Fränkin ziehe ich Bier natürlich immer noch allem anderen vor aber ich habe ein großes Interesse für alte Cocktailrezepte entwickelt.
  5. Ich bin schon seit einiger Zeit single“ Ja, nunja. Adele hat irgendwann angefragt, ob sie die Rechte an meinem Liebesleben vielleicht für ihre nächsten 12 Alben kaufen könnte aber ich will einfach nicht kommerziell werden.
  6. Ich nutze Snapchat vor allem dafür, um Saskia mit peinlichen Selfies zu belästigen.
  7. Ich kann mich ganz fantastisch (oder fanatisch) in Dinge hineinsteigern und richtigen Hass entwickeln. Zum Beispiel auf meinen wöchentlichen Mix der Woche bei Spotify. In den letzten Monaten gab es keine Woche ohne mindestens einen von ca.574 existierenden „Macarena“-Remixes. Ich hatte sogar die Babyversion. EINE BABYVERSION!
  8. Obwohl ich Rechtshänderin bin, kann ich das Messer beim essen nur links halten. Anderenfalls würde ich verhungern. Wäre eigentlich eine grandiose Diät.
  9. Ich geh gern in Stripclubs. (Ich unterstütze eben gerne Frauen in der Kunst)
  10. Ich werde in diesem Leben nicht mehr zu Veganerin, schau mir aber unglaublich gerne Videos von veganen Youtubern wie Hot for Food an. Oder Nailart-Videos (obwohl ich Nägel lackieren hasse)
  11. Aufgrund chronischer Einschlafprobleme höre ich meistens irgendwas an. Dr.House ist ein gutes Mittel, da ich da alle Dialoge mitreden kann und es nicht mehr spannend ist. Ansonsten sind Hörbücher (wenigstens dafür ist Spotify gut!) ein Garant zum Einschlafen. Ich brauch zwar im Schnitt 2-3 Monate um eins zu beenden aber wenigstens wirft es mich in Morpheus‘ Arme. Ich hab letztens damit angefangen weiter zu hören wenn ich unterwegs bin, da es sogar für mich relativ unmöglich ist im laufen einzuschlafen. Lief erstaunlich gut. Bis ich im Bus einschlief.MG011Derzeit: Alles was von Heinz Strunk bei Spotify zu finden ist. Beim Goldenen Handschuh und co. hab ich mich tatsächlich überwiegend mit Gewalt wach gehalten da ich sonst beim Renteneintritt noch nicht fertig wäre. Ohne Zwang: 2 Kapitel. Maximum. Es gibt Stimmen die wirken auf mich wie Valium.
    Schlechtes Beispiel für Hörbuchstimmen: Benjamin von Stuckrad Barre und sein Panikherz. Da mich das Buch beim lesen nach der Hälfte angeödet hat, wollt ich den Rest anhören. Ich sags mal so: Sich das koksen abzugewöhnen ist eine feine Sache aber bei der Aufnahme hätte ein Näschen ganz gut getan. Das einzige was einschlief waren meine Füße.
  12. Meine Lieblingsserie ist und bleibt „Die Sopranos“. Lieblingszitat: „Wir brechen mehr Regeln als die katholische Kirche
  13. Ich hab die fast schon menschenunwürdige Angewohnheit beim Essen AssiTV-Formate anzuschauen. Und ja, ich kann dabei essen.
  14. Ich färbe mir nun seit 10 Jahren die Haare schwarz! Yay!
  15. Ich war als Teenager einigermaßen hässlich.
  16. Ich liebe die Lindenstraße (aber nur die alten Folgen) und Ein Fall für Zwei (ebenfalls die alten Folgen).
  17. Ich hasse Koriander.
  18. Ich bin dermaßen schlecht in Mathe gewesen, dass mein Mathelehrer irgendwann aufgehört hat mit mir zu reden.MR002
  19. Sportlich war jetzt auch nie viel zu holen. Ich habe eine Zeit lang äußerst emotionslos Tennis gespielt (Lieblingssatz meines Tennislehrers: „Liiiiisa! Du musst zu Ball und nicht immer warten auf Ball kommen zu dir!
    Meine Eltern gaben nicht auf und ich musste zum Judo. In der Prüfung hab ich mich aber angestellt, als wäre ich ganz knapp an einer geistigen Behinderung vorbeigeschrammt und wusste original GAR NICHTS! Sie haben danach den Judolehrer bestochen und ich bekam den weiss-gelben Gürtel. Auch was wert.
  20. Ich kann mein eigenes Körpergewicht in Nudelsalat essen.MG001
  21. Ich war nie Fan einer Boyband.
  22. Ich besitze 49 Paar High Heels und 2 Paar Turnschuhe.
  23. Ich hasse Liebesfilme.
  24. Ich habe eine relativ große Plattensammlung.
  25. Einer meiner Lebensträume ist es, mit dem Iron Maiden Flugzeug zu fliegen.
  26. Ich besitze eine Reise-Krawatten-Bügelmaschine. Ich werde mit hoher Wahrscheinlichkeit niemals eine Krawatte auf Reisen bügeln aber sie ist schön.
  27. Ich spiele gerne Call of Duty.
  28. Als Teenie konnte ich meine Vorderzähne nicht ausstehen und wollte sie mir mit einem elektrischen Maniküreset „kleiner schleifen“.
  29. Seit ca.20 Jahren (ich weiss nicht wie lange es die Torte schon gibt), bestehe ich auf meine Benjamin Blümchen Torte an meinem Geburtstag.
  30. Ich hab erst letztes Jahr meine Leidenschaft fürs Karaokesingen entdeckt. Ist jedes Mal nervenaufreibend. Vor allem für alle die zuhören müssen. Mein Paradesong: Careless Whisper. Mehr Emotion geht nicht.

War das nicht spannend? Macht ihr irgendwas davon auch gerne? Wart ihr sportlich ähnlich begabt oder esst gerne Nudelsalat? Dann lasst es mich wissen!
Liebe Grüße
Eure Lisa

Merken

Merken