Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Germanys next Flopmodel- Nachbesprechung Folge 1

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt,

Gestern war es wieder soweit: mein persönliches Armagedon läuft wieder wöchentlich bei ProSieben. Germanys next Topmodel oder wie ich es liebevoll nenne: Germanys next Flopmodel.

Das ist nicht bösartig, das ist einfach nur Beobachtungsgabe! Die Gewinnerin von Staffel 11, Kim irgendwas, hatte nicht mal die ihr versprochenen 15 Minuten Ruhm nach dem Sieg und versuchte sich neben dem Bewerben von Trockenblumen, Rollmatratzen und Detoxtees auf Instagram verzweifelt durch Hoooooneys Teilnahme bei #Ibes einigermaßen ins Rampenlicht zu drängeln. Klappte eher so semi, denn außer bei RTL hörte ihr keiner zu und auch wenn man durch ein Trashformat wie GNFM „bekannt“ wurde, heißt das noch lange nicht, dass man sich durch das Ausschlachten einer früheren Beziehung irgendwie zu profilieren hat. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung.
Dieses Jahr geht es also ins 12. Jahr und ich muss schamvoll zugeben, dass ich den Rotz tatsächlich seit Tag 1 verfolge. Wie viele schöne Kindheitserinnerungen, Mathekenntnis und Gehirnzellen dadurch schon verloren gegangen sind? Keine Ahnung aber, dass ich noch nicht blöd

L9oQv

sabbernd vor dem Fernseher sitze, grenzt an ein medizinisches Wunder. Ich weiss nicht, ob es an meinem Alter liegt oder ob es einfach Fakt ist, aber GNFM wird von Jahr zu Jahr blöder, Heidis Stimme immer höher (sie nähert sich langsam einer Frequenz, die nur noch Fledermäusen angenehm erscheint) und die Aussichten auf „Erfolg“ nach der Sendung immer dürftiger werden. Mich persönlich würde es nun nicht gerade motivieren wenn ich mir ansehe auf welchen Hochglanzzeitschriften („Mein Pony und ich“- Millionenauflage!) die „Gewinnerin“ Kim landete. Selbst die Apothekenumschau hat einen besseren Ruf in der Welt und eine höhere Auflage.

Wenn ich infulencen möchte, kaufe ich mir einfach 100.000 Follower bei Instagram und bewerbe dann den Fett-weg-Tee. Dafür muss ich mich nicht vor Millionen Menschen von dat Heidi durch die Gegend scheuchen lassen. Aber dazu passend: Heidi Klum rief im Internet dazu auf, ihr (also ihrem Team. Als würde sich Frau Klum tatsächlich die Videos vom einfachen Fußvolk ansehen!) zu schicken. Man suche sogenannte „Hashtagmeeedchen“.

Bereits nach 10 Minuten spürte ich förmlich wie mein Gehirn zu kollabieren begann. Die erste Folge ist immer relativ lahm, bzw. grenzt an Körperverletzung weil 3 Stunden und 27 Werbeunterbrechungen.

tumblr_m76if6YPsz1rz216ko1_500Heidi droht im Vorspann direkt mal mit dem „Bootcamp“! Haha. Bootcamp. Habta verstanden oder? Boot wie Boot, also Kutter und Boot wie Stiefel, also wie Drill-Camp. Da hat man sich echt reingekniet. Michalsky freut sich laut eigener Aussage total auf „Tschientiem“ (gntm) und Thomas Hayo, naja der ist auch da. Die Lederjacke wird man nach dem Finale wieder von seinem Körper flexen müssen, da sie wie in jeder Staffel an ihm fest wächst.

Die Meeeeeedchen sehen sich dieses Jahr noch ähnlicher als in den letzten Jahren zuvor. Auf eine gruselige Art und Weise wirkt es so, als würden alle Mädchen aus einem InstagramSnapchatPhotoshop-Filter entsprungen sein und dieses Jahr gilt vor allem bei den Augenbrauen: Viel hilft viel. Ich weiss nicht, ob man beim Casting direkt Augenbrauen-Schablonen im Theo Weigel-Style kostenlos verteilt hat oder ob es plötzlich nice wurde, Augenbrauen zu besitzen, die die Hälfte der Stirn einnehmen. Wann wurde dieser Trend schon wieder beschlossen? Und warum war ich nicht dabei?!

Michalsky und Hayo buhlen in schleimiger Tinder-Manier um die Mädchen herum. „Ich zeig dir London und New York!“ Ist das neue „ich bring dich ganz groß raus, Baby!“, bevor es auf die Besetzungscouch ging.

Zeline“, wie sich Celine selbst nennt, ist eine relativ hohle Fritte die knallhart ihre Modelkarriere (hihi, als ob) vor ihre Beziehung stellen würde. Die Aussage treibt ihrem Boy zuhause bestimmt die Tränen vor Rührung in die Augen.

Anh ist die fancy Asiatin die spätestens nach dem Umsytling sowieso rausfliegt und jeden Tag mit ihrem Personal Trainer trainiert und zum Beispiel eine Treppe hochläuft. Als ich jung war, nannte man jemanden, der einem beim Treppenlaufen half, übrigens noch Zivi. Level der anstrengenden „Personality“ knapp auf Klum-Niveau aber noch erträglich.raw

Lisa Marie (ausgeschieden) sieht nicht aus wie die restlichen Instagramgööörls und hat ihren Vater im Gepäck. Papa nutzt die Chance um auf seine neue Karriere als Schlagersänger aufmerksam zu machen und gröhlt zu den Tönen seines alten Nokia 3310-Knochens irgendwas von Carpe Diem und an mehr kann ich mich nicht erinnern, weil ich mich aus Fremdscham ca. 3 Stunden heiß duschen musste um die Scham von mir zu waschen.

Lisa Marie ist sicherlich ne Nette. Das wars dann auch. Ausstrahlung irgendwo zwischen Fischstäbchen und Butterbrot und hat mit dem Begriff „Topmodel“ ungefähr soviel gemeinsam wie ich mit dem Begriff „Halbmarathon“. Also nüscht.

Sie weint gern und viel und kann wie 98% der Kandidatinnen nicht laufen. Wer ahnt auch bei einem Model-Wettbewerb, dass man geradeaus laufen muss? DAS KAM WIE JEDES JAHR VOLL ÜBERRASCHEND!!!

Nele weiss wie es ist, prominent zu sein. Sie hat schliesslich 11.000 Abos bei Youtube und ihr Krachervideo hat bereits 1000 (in Worten: TAUSEND!) Klicks. Ihr Freund, Marke: Bodybuilder mit einer leichten Affinität zur Selbstüberschätzung und im Nebenjob Intelligenzallergiker ist ebenfalls voll fame bei Youtube und für sie war das, Zitat: „Schon eine neue Erfahrung mit einem Prominenten eine Beziehung zu führen“.giphy

Oh Heiland. Meine Wurstwarenfachverkäuferin bei meinem Stamm-Edeka ist in meinem Hood auch fame und ihr Mann macht sich auch nicht jeden Morgen nass, weil er mit einem Promi zusammen ist.

Melina ist ähnlich ausdruckslos wie mein Drucker wenn ich etwas wichtiges zu kopieren habe. Ihr Stimme ist eine jazzige Mischung aus Guantanamo Bay- Bestrafungsritual und Meditations-CD a la „einschlafen und nie wieder aufwachen“

Es gab wie immer die obligatorische Domina (irgendjemand bei ProSieben scheint dafür einen Faible zu haben) und die im Modelbusiness schon knapp an der Rente kratzenden 33-Jährigen Nicole die ungefähr 1,25m groß ist.

Wie jedes Jahr gibt es mit Victoria auch wieder eine, die dieses ganze „Mädchengetue“ total scheisse findet und eigentlich gar nicht da sein möchte aber irgendwie doch weil jeden Tag mit der Mädchengang (Altersdurchschnitt: 12) und zur Bravo Hip Hop Compilation rappen wird auch irgendwann eintönig. Victoria kann wie alle anderen nicht laufen und war dementsprechend überrascht.

Die 2 Missen Claudia und „hab ihren Namen vergessen“ haben sich bei der Wahl zur „Miss Käsetheke im Rewe in Raubersried“ kennen und hassen gelernt und sprechen von GNFM als ihre LETZTE CHANCE! „Wenn das nicht klappt, weiss ich auch nicht mehr weiter!“. Zwischenzeitlich dachte ich schon ich wäre bei einer Vorauswahl für ein Spenderorgan gelandet und Claudia und Dings hätten gerade erfahren, dass es in den nächsten 12 Jahren wohl nix wird. ALLES VOLL DRAMATISCH EY!

Claudia ist übrigens rausgeflogen und war nicht amused.

Karina twerkt in Ananasleggings vor dem Eiffelturm und besser könnte man 2017 wohl nicht beschreiben. Sie wird jetzt schon als die „Zicke“ gehandelt, weil sie ohne fremde Hilfe geradeaus auf dem Catwalk laufen konnte. VERBRENNT DIE HEXE! tumblr_myr8ffNs6I1r3gb3zo1_400

Selina gibt auf Heidis Frage hin zu, bei der Bewerbung ein bisschen geschummelt zu haben. Sie ist eigentlich nur 1,75m statt der angegebenen 1,76m (OHMAGAWD!) und hat sich ein Semester freigenommen, um „sich um ihren Körper zu kümmern“. Was? Hat Selina echt gedacht, wenn sie sich ein halbes jahr lang ganz feste anstrengt, wächst sie noch ein paar Zentimeter? Unter uns Klosterschwestern: Nein, Selina, das klappt nicht. Been there, done that.

Maja sorgt für den absoluten Schockmoment und kommt mit Achselhaaren in homöopathischen Dosen, die Heidi fast in die Ohnmacht treiben. Wer erwartet, dass man meterlanges Haar sieht, durch das man sich mit dem Buschmesser kämpfen muss, wird hart enttäuscht. Hier hat sich nur jemand gründlich auf das obligatorische Venus-Casting vorbereitet!

(P.s Ich hab nichts gegen Achselbehaarung. Ein paar meiner besten Beziehungen hab ich mit Achselhaaren geführt!)

Eli tanzt in ihrer Freizeit gerne und oft ihren eigenen Namen und/oder das Telefonbuch, eine bringt nen Korb voll Wurstsalat mit (so me!) kam aber trotz wurstigen Bestechungsversuch nicht weiter.

Später geht es zum eigens eingerichteten Flughafen und dort wird nochmal radikal aussortiert! Karina beschwert sich, dass ihr Kleid nicht ihrem Geschmack entspricht, Victoria versucht in 15 Minuten zu lernen, wozu Babys Jahre brauchen: laufen. Und irgendjemand hat Melina und Julia so einigermaßen aufwecken können. Wenn es dieses Jahr ein Casting für „Baldriparan-stark für die Nacht!“ geben sollte, hat Melinas und Julias Stunde geschlagen!

giphyDie Ratiopharm-Tribute-Zwillinge kommen beide nicht weiter, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass die eine ständig einen Fluntsch gezogen hat, als hätte sie irgendwelche unangenehmen Zuckungen im Gesicht, Claudia, die eine Miss, kommt im Gegensatz zu ihrer „Freundin“ nicht weiter und ist kurz davor irgendwas kleinzuhauen oder wenigstens irgendwas oder jemanden zu schubsen oder wenigstens ein wütendes Emoji bei Snapchat zu posten.

Thomas „Come on“ Hayo und Michael „Tschiemtiem“ Michalsky bekommen von Heidi eine sogenannte „Wildkarte“ (nein, keine Speißekarte), ausgehändigt um bei einer knallharten Entscheidung von Kalaschnikow-Klum noch ein Meeeeedchen zu retten und ins Team zu holen. Seltsamerweise haben beide ihre Wildkarte benutzt. Ich würd mich an ihrer Stelle nicht direkt in der ersten Folge mit Heidi anlegen wollen und eine ihrer Entscheidungen in Frage stellen. Das haben schon andere Jurymitglieder vorher versucht und man hat nie wieder etwas von ihnen gehört.

Was wird nächste Woche passieren? lernen die Mädchen laufen? sagt Thomas wenigstens einmal „Come on“? und wird der Pool des Schiffes mit Modeltränen gefüllt?

Wie hat euch die 1. Folge gefallen? bzw. seht ihr euch das überhaupt an?

Liebe Grüße
Eure Lisa (die jetzt erst mal 5 Tage Gehirn-Detox mit Arte braucht)

Merken

  • Moppi von Moppisblog

    Ich hab´s auch geguckt und fand Heidi irgendwie sehr emotionslos und hart, völlig unsympathisch irgendwie. Ansonsten fand ich die Mädchen auch irgendwie (fast) alle gleich aussehend. Bin ständig durcheinander gekommen, wer nun wer ist. *lach* Ich warte schon sehnsüchtig auf das Umstyling und viele Tränen.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    • Aus eigener Erfahrung (hab Heidi ja mal live erlebt) kann ich nur sagen: das scheint der Normalzustand zu sein 😅

  • Jules

    Ich schaus mir auch wie jedes Jahr an.. ich weiß gar nicht wieso. Es wird von Jahr zu Jahr berechenbarer :‘)

    • Es ist wie ein Autounfall. Man will nicht hinsehen aber wegsehen kann man auch nicht 😂

  • Nina the Ninja

    Habe mir nur 20 Minuten angeguckt, aber deine Nachbesprechung ist auf jeden Fall sehr witzig ^^