Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Ein Moppelmeeting mit dem gewissen „Etwas“

lk023

Zur letzten Woche gibt es nicht viel zu erzählen. Ich bin endlich unter 100 Kilo gerutscht. Genauer gesagt sogar unter 99. U100 und noch -10%. Dass es danach mit meiner Waage etwas romantisch im Bett wurde muss ich sicher nicht erwähnen.

Im Treffen war ich schon länger nicht mehr. Genauer gesagt seit März nicht. Obwohl die Treffen immer schön und informativ sind. Außerdem gibt es Kaffee und immer Kekse zum probieren. Ich würde wahrscheinlich auch zu diversen Sektentreffen gehen, wenn mir Kaffee und Kekse versprochen werden würden. Außerdem kommt es etwas geistesgestört wenn ich mich im Treffen auf die Waage zum knuddeln werfe. Kann ich nicht empfehlen. Lässt einen nicht wirklich souverän wirken.

Aber zur Zeit wäre es wohl nicht gut für mich dort hinzugehen. Ich würde vielleicht 3 Kilo mehr wiegen als zu Hause. Mit Klamotten und Schuhen und dann weicht die Waage vielleicht allgemein von meiner Zu hause ab. Ne ne, das sind zu viele „vielleichts“ für mein schwaches Gemüt. Irgendwann mal wieder. Nach 20 Kilo.

Aber ich musste an ein Treffen letztes Jahr denken. Aus unerfindlichen Gründen schaffte ich es nicht zu „meinem“ Treffen und musste ausweichen. Gut, es war näher, besser mit dem Bus zu erreichen und sicherlich genauso gut. Denkste. Um 19 Uhr war das Treffen. Mein normales Treffen war um 11 Uhr. Bis 11 nichts zu essen ist kein Problem, ich bin eh keine vom Frühstücken. Aber 19 Uhr? Nun muss man dazusagen, dass ich mit dieser Dumpfbackeneinstellung nicht alleine bin. Eigentlich alle beim morgendlichen Treffen (auch Mittags) kommen nüchtern. Wir Dicken ticken da wohl etwas eigen. Jedenfalls blieb ich tatsächlich bis Abends nüchtern. Wankte vom Hunger gebeutelt und vom Essen phantasierend zum Austragungsort. Ja, ich würde so etwas heute nicht mehr machen aber meine Güte, ich war jung. Ich wusste es nicht besser!
Dort angekommen endlich auf die Waage. Ich konnte förmlich spüren wie ich mindestens! 5 Kilo leichter war. Extra die leichtesten Klamotten angezogen und dann das.. 200 Gramm abgenommen. Wie bitte?! „Hauptsache man nimmt ab!“..

Am Arsch die Räuber! Da halte ich mich eine ganze Woche brav ans Programm und dann das? Die Stimmung war somit an diesem wundervoll beschissenen Tag am Nullpunkt angelangt. Immer noch hungrig setzte ich mich. Nach dem wiegen einfach gehen kann ich nicht. Das wirkt irgendwie unverschämt. Als hätte ich zu hause keine Möglichkeit mich zu wiegen. Okay, eine Stunde. Das kriegt man hin.,

In diesem Moppel-Meeting gab es sogar 2 Gruppenleiterinnen. Ich wusste nach 10 Minuten auch genau warum. Es lag nicht an der Größe der Gruppe. Es lag am Wahnsinn der einen. Die 2. Dame war nur da um die 1. vom absoluten Abdriften in den Komplettwahnsinn abzuhalten. Oder in Paniksituationen einen Arzt zu rufen.,

Ich hab nichts gegen Menschen mit naja ich nenn es mal „Special Effects“, also drollige Eigenheiten. Auch nichts gegen welche mit extrem hoher Stimme. So hoch, dass die Frequenz der Stimme eine Ebene erreicht, die eigentlich nur noch für Hunde hörbar
ist. Aber als die Hundefrequenzstimme auch noch anfing zu lispeln kam bei mir auch irgendwie keine Erotik mehr auf.1 Stunde, okay das könnte sich wohl doch etwas ziehen. Während ich überlegte den Tisch mit den Knabbersachen zu stürmen und einfach weg zu rennen (was bei meinem Ausgangsgewicht wohl eher schlecht als recht funktioniert hätte) versuchte ich unbemerkt auf mein Handy zu schauen.,

„Die bei Twitter haben grad alle was zu Essen“ dachte ich mir und ließ das Handy wieder verschwinden. Ich habe immer Angst von einer Gruppenleiterin ermahnt zu werden. Wie in der Schule. „FRAU SCHOBER? WAS GIBTS DENN DA SO INTERESSANTES?“ Ne, das fehlt mir noch zu meinem Glück heute. Nur noch 10 Minuten. Ich juble innerlich, ich danke Gott und der Academy für diesen Erfolg. Ich sah mich schon von dannen rollen als dieser Tag noch das bekam was ihm zur endgültigen Scheissigkeit noch gefehlt hat. Eine Prise David Lynch. Ein bisschen was beknacktes. Etwas, was man nicht so einfach nachvollziehen kann. Was ist real? Was ist Fiktion?
Ich war gerade dabei nach meiner Tasche zu greifen als das Hundefrequenzlispeln 2 Handpuppen wie aus dem Nichts hervorkramte. Handpuppen. Ich sags nochmal langsam Haaaandpuuuuppeeeen. Plural.,

Da saß ich nun. Ich blickte in die Gesichter der anderen Teilnehmerinnen und sah eine Mischung aus Entsetzen, Mitleid und Todessehnsucht. Es war wie ein 4 Meter hoher, rosa Wildlederelefant im Raum und keiner sagte etwas dazu. Während die anderen teilweise verwirrt und mit zuckenden Augenlidern dem Schauspiel folgten, legte ich mir in Gedanken den Wortlaut meiner Notfallnachricht zurecht, die ich danach meinem Therapeuten auf den Anrufbeantworter wimmere.
Was uns die Handpuppen erzählten weiss ich nicht mehr. Das menschliche Gehirn ist ein wirklich intelligentes Teil. Kein Wunder das man ohne es so schlecht auskommt. Es schützte sich indem es komplett dichtmachte. Vorhang runter. Licht aus. Blackout.,

Meine innere Danksagung an Gott klang in dem Moment auch etwas anders. Aber es gibt Dinge bei denen sogar höhere Mächte keinen Bock mehr haben sich einzumischen. Dass das mein 1. und letztes Mal in diesem Treffen war, muss ich wohl kaum noch erwähnen oder?,

Wart ihr schonmal bei einem Moppelmeeting? wie war es? oder habt ihr mal einer ähnlich ulkigen Veranstaltung beiwohnen dürfen? ich bin gespannt!
Liebe Grüße
Eure Lisa

  • Jo

    Ich Liebe einfach deinen Schreibstil!Man liest raus, dass du dich selbst auch mit Humor nehmen kannst. Wenn man nicht gerade SizeZero hat MUSS man das in unserer Gesellschaft schon können- ich kenn das leider auch. Aber ich finde es super symphatisch wie du mit dem Thema umgehst 🙂

  • Wunderschöne Blog.

  • Hallo Lisa. Dein Blog ist wunderbar. Könnten wir gegenseitig verfolgen?Violahttp://wunderbarkleider.blogspot.de

  • Das hätte ich gerne gesehen xD

  • Sehr, sehr geil geschrieben! Sitze im Garten mit dem Laptop und ich habe gerafe des öfteren lauthals angefangen zu lachen! Ich meine sogar, es wurden nach zunächst neugieringen Blicken meiner Nachbarschaft mehrere Fenster geschlossen :DUnd nein, ich habe keine Erfahrungen mit derlei Treffen. Gott sei Dank… ^^

  • Herzlichen Glückwunsch zum UHU. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und Durchhaltevermögen. Du kannst sehr stolz auf dich sein.

  • ich liebe solche kleinen Anekdoten 🙂

  • Oh man, so laut hab ich schon lange nicht mehr lachen müssen! Vielen Dank! Werde deinen Post wenn ich darf auf meinem Blog verlinken, damit auch alle Moppel, die dort vorbeischneien, ihn lesen! :))))

  • Bitte mehr davon, das Lesen hat sooooo viel Spass gemacht 🙂

  • Super geschrieben! Ich kann's mir bildlich vorstellen und das Lachen nicht verkneifen 😀

  • Ohhh mein Gott… ich hab mich grad schepp gelacht…super geschrieben.Und ja ich war auch schon einmal in so einem Meeting. War für mich leider nichts. Ich kann mich alleine wiegen, und das was besprochen wurde kannte ich schon… und in meinem Meeting war ich die dickste…die anderen waren alle unter 70kg…da wird man depri 🙁 darauf hatte ich keine Lust mehr, kann man ja wohl verstehen oder? Ich will auch unter meine 100 kommen… ich lese Berichte immer so gerne von anderen…da bekomme ich dann selbst wieder Lust was zu machen. Aber mein kleines inneres Arschloch ist leider viel zu faul 🙁

  • Herrlich geschrieben! Bitte mehr Geschichten aus dem Alltag, du schreibst genial. <3

  • Verdammt, ich glaub ich hab grad vor lachen zwei…nein drei Pipitröpfchen an meinen Schlüpper verloren. verdammich allein der rosa Wildlederelefant hat mir den Rest gegeben muahahahaha geil geschrieben!!Mein Mitleid hast du auf jeden Fall :-DIch hab noch nie was mit Moppelmeetings zu tun gehabt, hab früher immer allein abgenommen aber in den letzten Jahren ist echt der Wurm drin, ich kriegs nicht hin . Aber tschakka, irgendwann klappt es!

  • Oh mein Gott! Handpuppen?? Himmel… ich hab ja auch Special Effects, aber das?Aber ein großes Lob: Deine Schreibe ist echt genial! Ich hab mich gekugelt vor lachen^^