[mc4wp_form id="5389"]

{Review} Astor Anti Shine Makeup- neue Hoffnung für blasse Nasen?

By Posted on 17 3 m read 34 views

Ahoi Liebe Flauschis!

 Ich war heute mal wieder bei dm und habe zur Abwechslung mal bei Astor rumgeschaut.

Normalerweise schaue ich nicht bei Astor weil ich mir immer eingebildet habe, die Preise wären zu hoch aber sie sind eigentlich ziemlich human 😀

Ich habe einen Lippenstift und ein Makeup mitgenommen.
Das Makeup möchte ich euch gerne vorstellen, weil es vielleicht für einige eine günstige Alternative ist. Vorallem für uns Blassnasen 😀

Ein paar Infos:

Astor Anti Shine makeup in 100 Ivory
Inhalt: 30ml
Preis: ca. 6 (weniger als 6€)

Das sagt Astor:

„Makelloses mattes Finish den ganzen Tag. Mit 7 essentiellen Mineralien. Verstopft nicht die Poren. Ölfrei- Parabenfrei- Parfümfrei.“

 Der 1. Eindruck beim ausprobieren im Dm war gleich positiv. Ein sehr helles Makeup, welches auch noch gut deckt und nicht zu flüssig oder zu durchsichtig ist.

Ich hatte auch das Manhattan Makeup aus der aktuellen LE auf der Hand aber das war bei weitem nicht so hell wie Astor.

Es kann nun natürlich noch an meiner Erkältung liegen aber ich rieche wirklich nix.
Man muss schon hardcoremäßig inhalieren um den Hauch eines Geruchs wahrzunehmen 😀

Ich habe das Makeup mit den Fingern aufgetragen. Normalerweise benutze ich einen Pinsel von elf aber da sicherlich nicht jeder einen Pinsel benutzt mache ich es zur Vorführung ohne Pinsel.

Das Makeup lässt sich einfach auftragen und gut verteilen. Ich brauche für eine hohe Deckkraft 2 dünne Schichten. Wer es etwas durchscheinender mag dem genügt sicherlich 1 Schicht und vielleicht Concealer. Ich bin kein Mega-großer Concealer Fan und deswegen möchte ich das Makeup gleich etwas deckender.

Am Hals dunkelte es etwas nach aber das lies sich mit einem Wattepad einwandfrei ausgleichen. Ich denke mit einem Pinsel passiert das nicht.

Ich trug das Makeup nun ca. 8 Stunden und es sieht immer noch top aus. Ich kann mich nicht beschweren. Obwohl ich sicherlich schon ein bisschen was vom Puder „verloren“ habe, glänze ich immer noch nicht. Das Makeup hat also sein Versprechen gehalten 😉

Da Worte bei einer Makeup-Review aber nicht sooo viel bringen gibts auch noch Bilder 😀
Ja, meine Augenbrauen existieren nicht mehr wirklich. Jedenfalls der hintere Teil. Was soll ich sagen? ich habe sie zusammen mit meiner Seele für Gratis-Essence Makeup verkauft. Deal with it! 😀

Beim fertigen FOTD trage ich das Manhattan Puder in Transparent!
Der Lippenstift ist auch von Astor und nennt sich „Red Impulse“ (Preis: ca.5€)

Bei Tageslicht ohne Blitz:

Bei Tageslicht MIT Blitz!

Ich habe zum Vergleich auch nochmal meine Max Factor Foundation daneben geswatched. Außerdem das neue Skin Match Makeup in einer neuen, hellen Nuance welches ich freundlicherweise zugeschickt bekommen habe.

Fazit:

Ich bin begeistert und werde bei der nächsten 20% Aktion bei Rossmann ein paar davon bunkern 😀 man weiss ja nie.. so wie damals bei Manhattan. Und dann bei Nivea.

Ich schwöre ja auf die Max Factor Foundation doch diese kostet eben auch mal fast das 3 fache mehr (ca.14€ wenn keine Rabatt-Aktion gilt) und das ist schon leicht happig.

Das Makeup deckt gut, lässt sich aufbauen, ist hell genug, preiswert, mattiert und Duftfrei.

Auch wenn das nach einer sehr einseitigen Review klingt aber ich finde ehrlich gesagt auf Anhieb nichts negatives.

Ich hoffe, diese Review hilft euch ein bisschen weiter und vielleicht probiert ihr ja auch mal das Makeup aus 😉 Oder vielleicht habt ihr es schon probiert und wollt mir schreiben wie ihr es findet?

Ich freu mich auf eure Kommentare 🙂

Liebe Grüße!
Eure Lisa

XOXO
signature

Share this article