Getestet review

Review x Astor Perfect Stay + Primer

DSC_0255

Follow my blog with Bloglovin

Ahoi Liebe Flauschis!

vor einiger Zeit erreichte mich ein Päckchen von Astor. Darin enthalten waren 2 Nuancen der Perfect Stay  24h + Perfect Skin Primer-Foundation (versucht den Namen mal nach 2 Bier auszusprechen). Eine davon ist die Nummer 091 Light Ivory. Das ist auch gleichzeitig die hellste Nuance (es gibt insgesamt 9). Im Gegensatz zur nächsten Nuance (Ivory) hat die Nummer 091 einen leichten Rosastich. Das kommt mir persönlich sehr entgegen, denn auch meine Max Factor Foundation (Review gibt es  hier!) hat einen solchen Farbeinschlag.

DSC_0256

Ein paar Infos zum Profukt:

  • Inhalt: 30m
  • Preis: ca.10€
  • Es gibt 9 Nuancen
  • Glasflakon mit Pumpspender

Das sagt Astor:

Eine Foundation mit integriertem Primer, die den ganzen Tag lang für ein ebenmäßiges Hautbild sorgt.

  • angenehm zu tragen
  • porenlose Perfektion
  • langanhaltend
  • kein Abfärben

Du möchtest einen langanhaltenden, perfekten Teint … hier ist er! Astor präsentiert die neue Perfect Stay 24H Foundation + Perfect Skin Primer. Dieses revolutionäre Make Up hat einen integrierten Primer, der für eine perfekte Deckkraft sorgt – 24 Stunden lang!

Sodala, ich persönlich hab ein kleines Problem mit der Aussage „Porenlose Perfektion“. Damit wird einigen Menschen sofort vermittelt, dass nur porenlose (bzw. porenlosAUSSEHENDE Haut) schön ist. Soweit ich weiss, hat jeder Mensch Poren. Der eine größer, der andere kleiner. Natürlich benutze ich auch ab und an eine Base unter dem Makeup, die die Haut glatter erscheinen lässt aber ich mache das eigentlich aus einem Grund: das Makeup hält länger und sieht länger schön aus. Ich kann mir vorstellen, dass viele auf diese „Porenlose Perfektion“ etwas allergisch reagieren. Da sollte man die Formulierung vielleicht überdenken. Der integrierte Primer hilft sicherlich dabei die Haut etwas zu glätten und besonders große Poren nicht mehr ganz so auffällig erscheinen zu lassen. Bei mir persönlich waren an einigen Stellen die Poren sogar noch deutlich sichtbarer. Vorallem Mitesser an bestimmten Stellen wurden sehr hervorgehoben (zeig ich euch ungern- sieht nicht wirklich apettilich aus. Eine Beschreibung ist sicherlich ausreichend).

Hier könnt ihr superfancymäßig Vorher und Nachher sehen 😉

[twentytwenty]
DSC_0033 DSC_0041
[/twentytwenty]

Der 1. Eindruck:
Die Foundation kommt in einem schönen Glasflakon und Pumpspender daher. Glas ist ja immer so eine Sache. Ich kratze wirklich den letzten Rest aus Makeup raus und bei Glas, sofern man keine Lust auf das Modell „Scarface“ hat, ist das etwas heikel.
Der Duft ist irgendwie sauber. Nicht blumig oder fruchtig- sauber. Wie eine gute Seife. Der Duft ist aber nicht zu dominant für meinen Geschmack.
Die Konsistenz ist eher flüssig, lässt sich mit den Fingern und auch mit einem Pinsel gut verteilen. Das einarbeiten braucht etwas länger aber wenn die Foundation dann mal einzieht, geht es auch ganz schnell.
Ich habe noch ein paar Fotos für euch. Im Vergleich mit anderen Foundations die ich gerne benutze:

DSC_0244
Links: Max Factor light  / Mitte: Catrice All Matt Light Beige / Rechts: Astor Perfect Stay Light Ivory

DSC_0246Ohne Blitz

DSC_0251Mit Blitz

DSC_0253

Mein Fazit:

Das Tragegefühl ist wie von Astor beschrieben. Es fühlt sich sehr angenehm an. Der Duft gefällt mir sehr gut und auch die Konsistenz überzeugt mich. Die Deckkraft ist so eine Sache. Wer es zarter mag, dem reicht eine Schicht. Ich habe so 1 1/2 Pumpstöße benutzt und bin relativ zufrieden. Ohne Concealer und Puder würde ich das Makeup nicht tragen. Vergrößerte Poren bzw. Mitesser wurden noch krasser betont und nicht „kaschiert“. Obwohl ein Primer enthalten ist, fehlt mir irgendwie das Primergefühl. Wenn ich meine Base auftrage dann merke ich bereits beim Auftrag, dass die Haut glatter ist und Poren verfeinert werden. Wenn ich danach das Makeup auftrage, habe ich ein ganz anderes Gefühl dabei. Ich brauche weniger Makeup, es wirkt gleichmäßiger und die Haltbarkeit ist auch verbessert.

Hier fehlen mir die Vorteile eines Primers irgendwie. Ich benutze nicht immer eine Base aber für jemanden der das tut, ist so ein Makeup natürlich eine große Hilfe in Sachen Zeitersparnis- aber eben ohne für mich fühlbaren effekt. Das Makeup hält den ganzen Tag (mit gelegentlichen abpudern)

Toll ist natürlich auch der LSF mit 20- Wenn Lichtschutzfaktor enthalten ist, wirkt ein Makeup meistens natürlicher, es wird nie ganz matt und ist deshalb für den Alltag natürlich super.

So, ich hoffe die Review hat euch ein bisschen weitergeholfen.
Welche ist eure Lieblingsfoundation und benutzt ihr einen Primer?

Liebe Grüße
Eure Lisa

You Might Also Like