Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Tag Archives microblading

Microblading Teil I –

Dies ist Teil I meiner Serie zum Thema Microblading!

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt! Vergangenen Mittwoch habe ich endlich den großen Schritt gewagt, mich fest gebunden und einige haben mir bei Instagram schon gesagt „Ich hab mich schon gefragt, wann du das endlich ausprobierst!„. Es gibt Menschen, die bei solch einem Kommentar etwas beleidigt wären aber ich bin nicht beleidigt- ehrlich gesagt frage ich mich selbst, warum ich es nicht früher getan habe. Es geht nicht um eine Anmeldung bei Tinder, sondern um ein Thema, dass seit ca. 2 Jahren einen riesen Boom ausgelöst hat: Microblading. Das Thema Augenbrauen ist schon seit einigen Jahren ein ganz großes Thema und es war auch immer ein wiederkehrendes Thema auf meinem Blog. Wer mich und mein Schaffen hier schon seit den Anfängen verfolgt, weiss, dass meine Brauen ein einziges Volldesaster sind. Auf Kommentare wie „Ich werde krank wenn ich deine Augenbrauen sehe“ antwortete ich gerne mit „Frag mal mich, ich muss schließlich damit leben!“ und ich meinte es so. Den Ausschlag gab eine Zufällige Begegnung mit einer Bekannten, die ich vor 2 Wochen in der Stadt traf. Ihre Augenbrauen waren ein ähnliches Desaster wie meine, sie waren kaum vorhanden und sie präsentierte mir ganz aufgekratzt ihr Microblading-Ergebnis. Ich war ehrlich gesagt sprachlos und wer mich kennt weiss, dass das eher weniger zu meinen Charaktereigenschaften gehört. Ich habe vorher noch nie ein Microblading live vor mir gesehen und es war unglaublich. Da waren Augenbrauen. Härchen. Und sie sind immer da. Kein ewiges malen und ausfüllen mehr- SIE SIND EINFACH DA!

Meine Augenbrauen sind schon immer wie sie sind. Ich hatte nie mehr und es war auch kein Zupfunfall oder Nachwirkungen vom „Spiritus auf den Grill schütten“ oder ähnliches. Seit Anfang dieses Jahres habe ich die Augenbrauen größtenteils in Ruhe gelassen und gedacht, mit ganz viel gutem Willen und Zeit werden sie schon wachsen. Von wegen. Drei verirrte Härchen die eher Richtung Augenlid wuchsen und null Anstalten machten, eine einigermaßen vorzeigbare Form anzunehmen.

Bei meiner Recherche stieß ich sehr schnell auf die Facebookseite von Alina die dort Werke ihrer Microblading-Kunst und anderen Verschönerungen (Wimpern zum Beispiel) zeigt und der erste Kontakt war direkt sehr sympathisch und ich kann nur jedem empfehlen: erkundigt euch und geht nicht zum erstbesten den ihr findet. Lest Bewertungen, schaut euch Bilder an und vergleicht! Ich hab schon Anbieter in Nürnberg gefunden bei denen die Vorher-Bilder besser als die Nachher-Bilder waren, deswegen informiert euch! Der Preis für sein Microblading liegt bei Alina übrigens bei 350€, das ist ein normaler Preis.

DSC_0319 DSC_0324

Vorbereitung, Formfindung und Farbe

Bevor es ans Microblading ging klärte mich Alina ganz genau über alles und jedes Detail auf. Ich bekam ein paar Tage vorher schon eine Email von ihr mit allen wichtigen Hinweisen zum Ablauf, der Pflege und der Haltbarkeit (diese Email bekommt jeder bevor er zu ihr kommt) und konnte meine Fragen stellen und sie nahm sich sehr viel Zeit für mich und alle meine Anliegen.

Selbstverständlich kam ich mit aufgemalten Augenbrauen zu meinem Termin. Alina kannte mich ja schon von Facebook und wusste also in welche Richtung die Form gehen soll. Ich male mir seit über 10 Jahren meine Brauen auf und könnte es auch wenn man mich aus der Rem-Phase nachts um 4 holen würde ohne Probleme. Sie entfernte dann erst mal mein Makeup und zeichnete eine Form (dafür gibt es einen speziellen „Zirkel“) und begutachtete die Form erst im sitzen und dann als ich stand (dadurch verändert sich die Form auch nochmal), ich begutachtete die Form im Spiegel und war sofort begeistert. Im Prinzip, ist es die gleiche die ich selbst auch immer gewählt hatte, nur der Bogen ist noch etwas höher um das Auge ein bisschen wacher zu machen (ich habe ja eher so einen schläfrigen Blick von Natur aus). Die Farbe war auch schnell gefunden. Ich habe von Natur aus fast schwarze Augenbrauen (Gott allein weiss warum eine Naturblondine schwarze Augenbrauen hat aber ich beschwere mich nicht) aber schwarze Brauen sehen 1. meistens sehr unecht aus und 2. gibt es die Farbe nicht, da sie beim abheilen mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr blau werden würde (ähnlich wie Knast-Tattoos die mit einer Kugelschreibermine und einem Alten Discman gestochen werden). Wir haben und also für den dunkelsten Braunton entschieden und Alina hat einen Tropfen Orange dazu gemischt, damit man den eventuellen Blaustich direkt neutralisiert.

DSC_0336DSC_0330DSC_0333 DSC_0339 DSC_0342 DSC_0344 DSC_0349 DSC_0355DSC_0357        Wie schmerzhaft ist das ganze?

DSC_0390

Ich glaub das war die meistgestellteste Frage überhaupt. Ich hab mich vorher wirklich sehr, sehr intensiv mit dem ganzen Thema befasst und ich kann nur sagen: Schmerz ist subjektiv. Meine Schmerztoleranz ist wirklich hoch und es braucht einiges, dass ich mal wirklich am Rad drehe. Ich muss aber auch sagen, dass zum Beispiel Blut abnehmen ca. 124x unangenehmer ist, als beide Brauen gemicrobladet zu bekommen. Ich hab vorher allerlei Horrorgeschichten gehört und kann nur empfehlen das ganze auszublenden. Erstens wird euch nicht mit einer Klinge in die Haut geritzt, sondern mit ganz, ganz feinen Nadeln und 2. wird die Haut betäubt. Die erste Runde wurde bei mir ohne Betäubung gemacht (damit die Betäubungssalbe besser wirken kann, dabei wird auch nur der grobe Umriss gemacht und nicht alles) und ich habe nicht mal gezuckt. Das einzige was vielleicht als unangenehm empfunden werden könnte, ist das Geräusch. Das ist ähnlich wie mit dem Bohren beim Zahnarzt. Man spürt zwar nichts aber man hört das Quietschen. Nach der Betäubungssalbe war das ganze aber wirklich ein Spaziergang und man muss sich wirklich keine Sorgen machen!

DSC_0394 DSC_0384

Wie geht es nach dem 1. Termin weiter? Pflege, Haltbarkeit etc.

Nach dem 1. Termin musste ich die Augenbrauen jede Stunde mit einem lauwarmen, nassen Wattepad abwischen und dann die Vitamin E Creme auftragen. Am 2. Tag musste ich das nur noch morgens und abends wiederholen.
In den ersten 10 Tagen muss man darauf achten, kein Wasser und kein Makeup an die Brauen kommen zu lassen. Die Augenbrauen werden sich ähnlich wie bei einer Tätowierung eine „Kruste“ bilden und diese muss von alleine abfallen (also nicht dran rumfummeln!). Nach 4 Wochen geht es dann zum 2. Termin. Alina hat mir alles sehr ausführlich und vor allem nachvollziehbar erklärt. Je nach Beschaffenheit der Haut kann es zum Beispiel passieren, dass die Härchen etwas breiter werden und wenn man gleich beim 1. Termin zu viele Härchen zeichnet und diese zu eng beieinander sitzen, kann es passieren, dass sie sich zu weit verbreitern und man am Schluss einen soliden Batzen Farbe hat und eben keine feinen Härchen. Beim 2. Termin sieht sie sich dann alles an und wenn die Härchen gleich geblieben sind, kann sie bedenkenlos noch welche dazu machen oder eben nicht.
Das Thema Haltbarkeit ist ähnlich wie das Thema Schmerz. Wenn man eher zu fettigen Haut neigt, muss das auf jeden Fall mit der Kosmetikerin besprochen werden, da es sein kann, dass mehrere Termine nötig sind weil die Haut die Farbe nicht so gut halten kann. Ich hab zum Glück eher trockene Haut (endlich macht sich das bezahlt!) und da kann es sein, dass das Blading 2-2,5 Jahre hält. Es sollte mindestens ein Jahr halte, alles danach hängt von der Haut ab.#

Wenn alle Härchen fertig sind, kommt noch einmal die Farbe großflächig drüber. Das brennt ein bisschen aber es ist aushaltbar.

DSC_0422 DSC_0407 DSC_0437

Das Ergebnis

Ich bin ganz ehrlich: als Alina fertig war, hab ich fast geheult. Ich habe mich in meinem ganzen Leben noch nie mit Augenbrauen gesehen die nicht aufgemalt waren. Nun längere Zeit einfach morgens aufstehen zu können und Brauen zu haben ist unglaublich. Keine Angst mehr im Schwimmbad, in der Sauna oder beim schwitzen, dass die Augenbraue sich über das ganze Gesicht verteilt. Ich habe niemals mit so einem großartigen Ergebnis gerechnet. Ich habe natürlich gehofft, dass es toll wird und ich habe Alina 1000%ig vertraut aber das Endergebnis hat mich wirklich umgehauen.

DSC_0433
streifen2-vert

Was sagt ihr zum bisherigen Ergebnis? Nächste Woche zeige ich euch Update und berichte wie die Heilung verläuft und und und.

Vielen Dank nochmal an Alina, die es  geschafft hat, mich sprachlos vor Freude zu machen.

Vielen Dank auch an Nina, die so fleißig Bilder gemacht hat!

Wenn ihr nun auch auf den Geschmack gekommen seid:

Schön&Glücklich

Alina Tomescu
Röthenbacher Str. 30
90518 Altdorf b. Nürnberg

Kontakt
Telefon: +49 176 80764472
E-Mail: info@schoenundgluecklich.com

Liebe Grüße
Eure Lisa

Merken

Merken