Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

You are viewing Pin Curls

{Nachgeschminkt} Mad Men Serie: Trudy Campbell! (1x Locken, 3 Looks!)

Ahoi Liebe Flauschis!

Ich liiiiebe Mad Men 😀 Schaut Ihr die Serie auch so gerne? oder kennt Ihr sie gar nicht?
Wenn nicht, dann schnell nachholen!

Als großer Vintage-Fan begeistert mich neben der Story natürlich am meisten das drumherum. Die Kleider, Frisuren, Makeup usw usw.
Heute wollte ich mal eine meiner Lieblingsfiguren aus der Serie, Trudy Campbell, imitieren. Sie trägt in der Serie häufig die Haare nach außen gelockt und sie trägt auch relativ häufig Hüte. Perfekt für mich also^^

Ich habe die Haare ganz einfach mit Pincurls in Form gebracht. Ich habe kein besonderes „Schnittmuster“ dafür verwendet. Einfach die Haare ca. bis zur Hälfte feucht gemacht (ich habe einfach eine leere Sprühflasche in der vorher mal ein Hitzeschutzspray war, mit Wasser gefüllt. So kann man es meiner Meinung nach am besten dosieren) und ein bisschen Flüssigen Festiger in die Spitzen geknetet. Beim eindrehen muss man eigentlich nur eins beachten: die Haare nach AUßEN eindrehen.Das wars auch schon 🙂

Nach dem Trocknen habe ich sie mit einer Plastik-Rundbürste (eine sehr günstige. Bloß keine aus Echt oder Synthetikhaar!!) in Form gebürstet und fest geklebt gesprayt.

Für die Version mit dem Hut und dem Haarband habe ich den Pony einfach festgesteckt. So sieht es etwas weniger elegant aus und lässt sich auch im Alltag tragen 🙂

Mir gefällt die Version mit den Locken nach außen sehr viel besser als andersherum wie ich die Haare sonst eingedreht habe.

Damit Ihr wisst um was es geht ist hier ein Foto von Trudy (und Pete :D):

via

Auf den Augen trage ich den gebackenen Lidschatten von Manhattan in 11A off-White, Brauntöne aus der Nyx Palette Champagne & Caviar* , MUA 11-Pearl, Essence Liquid Eyeliner* , Essence 2 in 1 Volume Mascara*,  Falsche Wimpern von Primark, Nude-Kajal von Basic.

Perlenohringe: Dm* ; Haarband: h&m (schon ein paar Jahre her); Top mit Kirschen: h&m; Pelzhut: Vintage aus den USA; Blaues Oberteil: ???; Pfirsichfarbenes Oberteil (Twinset): Witt (jaja lacht nur xD ich weiss auch, dass isn Renter-h&m :D);

*)=  Diese Produkte habe ich kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Die Ohrringe wurden mir freundlicherweise zugeschickt und für die Kosmetik hab ich mir auf Events blutige Bitchfights geliefert.

Ich hoffe Euch gefällt der Look. Also die Looks^^
Wenn ihr Fans der Serie seid, welche Figur mögt Ihr am liebsten? und gibt es vielleicht einen Look den ich mal imitieren soll? 😀 Einen von Betty hab ich schon aber ich lass mich gerne inspirieren!

Liebe Grüße
Eure Lisa

[Anleitung] Pin Curls!

Ahoi Liebe Flauschis!

Vor einiger Zeit wollte ich schon mal Pin Curls machen.Richtige Pin Curls ;D
Leider hatte ich keine Trockenhaube und ich hatte auch nicht die Geduld zu warten, bis meine Haare von alleine trocknen. Also habe ich die Haarnadeln früher raus genommen und es war natürlich ein Satz mit x ^^

Gestern hab ich mir nun die Trockenhaube von meiner Oma ausgeliehen und 4 Packungen Haarnadeln gekauft.

Das braucht man dazu:

  • Wasser
  • Einen Stielkamm
  • Einige Haarnadeln
  • Eine Bürste
  • Haarspray

Optional:

  • Eine Trockenhaube
  • Ein Haarnetz
  • Festiger

Die Trockenhaube ist optional. Wer Lust hat, kann die Locken auch gerne an der Luft trocknen lassen oder damit schlafen. Ist beides aber nix für mich 😉

Das ganze geht sehr, sehr einfach.

An den Seiten:
Man nimmt eine Strähne (je dünner, umso kleiner werden die Locken) und wickelt sie um 2 Finger. Dann macht man es ab und rollt die Strähne weiter nach oben.Nun wird das ganze festgesteckt mit einer Haarnadel und fertig.

An den Seiten Flach und am Pony nach vorne!

Am Pony:

Da wir ja vorne am Pony Volumen haben wollen machen wir dort so genannte „Elevated Pin Curls.“ Dabei wickelt man die Haarsträhne nach vorne auf.

Hier ist wurde die Szene höchstprofessionell von unseres Bild.de-Zeichner umgesetzt..

Ich habe meine Haare ganz normal nass gemacht (richtig nass!) und ein bisschen Schaumfestiger von Balea im Haar verteilt.

So sah das ganze dann aus (man würd ich mit so kurzen Haaren beschissen aussehen :D)



Und nach knapp 40 Minuten unter der Trockenhaube (und abkühlen nicht vergessen!) sieht das ganze dann so aus.Moderne Kunst und so^^

Das tolle an Pin Curls ist nun, dass man so ziemlich alles damit machen kann. Es sind sehr stabile Locken die nicht mit denen vergleichbar sind die man mit dem Lockenstab oder mit Lockenwicklern erreicht.
Nun beginnt die Arbeit. Nun bürstet man mit einer Bürste, die auf keinen Fall Naturborsten haben darf!! sonst habt ihr nachher einen Afro, die Locken in Form.Ich habe alles nach Innen gebürstet. Das dauert ein bisschen aber mit ein bisschen Geduld klappt es. Ich habe dann solche „Würste“ geformt und mit Haarnadeln festgesteckt.Mit Haarspray fixiert und fertig 🙂 Wenn man Glück hat, hält die Frisur sogar die Nacht aus und man kann am nächsten Tag noch was daraus zaubern (ich berichte^^)

Und so sieht das ganze von hinten aus:

Vorteile dieser Methode:
  • Sehr stabile Locken
  • Die Frisur hält sehr viel aus
  • Ist sehr vielseitig 
  • Schonend zu den Haaren
  • Günstig

Nachteile:

  • Man braucht vielleicht etwas Übung (dann klappt es aber sehr schnell)
  • An der Luft brauchen die Haare einige Stunden um zu trocknen
  • Man braucht eine Trockenhaube

Ich hoffe es gefällt euch und es war vielleicht auch für den einen oder anderen Hilfreich^^

Liebe Grüße
Eure Lisa

[Tutorial] 1x Locken- Mindestens 3 Looks inkl. Bettie Page Gedächtnis-Frisur (Faux Bangs)


Ahoi Liebe Flauschis!
Letzte Woche habe ich mal wieder Locken gemacht und wollte euch zeigen was dabei rauskam 🙂

        Man braucht:
  • 1 Lockenstab
  • Haarklemmen
  • Haarspray /Festiger
  • Stielkamm
  • Geduld *g
  
Das bin ich vorher 🙂
Ich habe in den Haaren ein bisschen Schaumfestiger (keine Ahnung welchen aber da tuts eigentlich jeder 😀 der von Balea soll sehr gut sein!) 
verteilt und meine Haare nochmal durchgebürstet.
Man nehme also den Stielkamm und teile die Haare ab:
Nun Strähne für Strähne nehmen und nach HINTEN einrollen.Das gleiche gilt auch für die Seiten.
Ich fasse nach ein paar Sekunden mal drauf um zu fühlen ob die Haare warm sind (bei dicken Haaren dauert es etwas und mein Lockenstab ist nicht der neueste^^) 
Nun die Strähne entrollen und mit den Fingern wieder zusammenrollen und feststecken.
Nachdem die Locken ausgekühlt sind werden die Haarklemmen entfernt und die Haare werden mit einer Bürste (keine Naturborsten, da laden sich die Haare auf!) durchgekämmt.In die Form die man gerne hätte 🙂
Hier habe ich die Locken nach Innen gebürstet und den Pony zu einem „Kringel“ geformt^^
Der Haareif ist von Primark.
Hier habe ich einfach eine hübsche Spange (war mal aus einem Schnäppchenverkauf)  in die Haare geklemmt 🙂
Und da man mit solchen „Pin Curls“ so ziemlich alles machen kann 😀 hier noch ein „Faux Bangs“ (zu deutsch: Falscher Pony)
Ich habe einfach den Pony ordentlich abgeteilt und mit der Bürste nach Innen gebürstet.
Ich musste ihn nicht mal feststecken.Haarpray drüber und fertig.
Den meisten wird diese Frisur vor allem an dieser Dame bekannt sein.Bettie Page!
Und wer Bettie Page noch nicht kennt.Hier in bewegten Bildern!

Zum Makeup gibts nicht viel zu sagen 😀
Der Lippenstift ist Spanish Red von Catrice.
Ich hoffe euch gefallen die Looks 🙂
Ist mal was anderes 😉
Liebe Grüße
Eure Lisa