Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

You are viewing test

Review x Shapewear von Bonprix, Fragen und Antworten und Tragebilder!

Ahoi Liebe Flauschis!

Oh yeah, nun ist sexy time hier auf dem Blog! Aber haltet euren Sabber zurück, hier gehts nun um die große Wissenschaft der Shapewear.

 

Ulrike hat schon mal einen Beitrag zum Thema geschrieben. Den könnt ihr gern mal lesen..nachdem ihr mit meinem fertig seid!

Auf dem Plus size Event von Bonprix letztes Jahr habe ich ein Formkleid an mich reißen können und wusste ehrlichgesagt im 1. Moment gar nicht was das ist bzw. wofür es gut sein soll.

Erst nach einem Blick auf die Homepage wurde mir einiges klarer. Ich bin blond. bei mir dauert alles immer ein wenig länger..

Das sagt Bonprix:

Wie ein kleines Wunder! Das Formkleid (der Catsuit) der Marke Nice Size passt sich perfekt den weiblichen Rundungen an und zaubert dabei eine tolle und schlanker wirkende Silhouette. Es nimmt sich der kleinen Problemzonen an Bauch, Taille, Po und Oberschenkel an und bringt sie sanft in Form.

Verstellbare Träger sorgen für hohen Tragekomfort. Für ein schönes Dekolleté kann das Formkleid mit einem Polster BH kombiniert werden. Zum Einsatz kommt das Formkleid beispielsweise unter einem eng anliegenden Abendkleid.

An beiden Teilen mag ich besonders gerne, dass ich einen eigenen Bh tragen kann. Nichts hasse ich so sehr wie vorgeformte Cups. Okay, das war gelogen. Herrn Tutorial hasse ich noch mehr.

So sieht das ganze nun an einer Größe 44 aus:

 Links: → Catsuit ca.30€   // Rechts: → Formkleid ca. 25€

Nun versuche ich mal die Fragen zu beantworten die mir am häufigsten zu dem Thema gestellt werden:

Welche Größe soll ich bestellen?

Ich habe meine normale Größe genommen. Also wenn ihr eine Größe 42 tragt, bestellt auch 42. Und nicht 38 weil ihr wie eine 38 wirken wollt.

Wie ist der Tragekomfort?

Fantastisch. Wer schon mal ein formendes Miederhöschen (wie es sie zb bei h m gibt) anhatte, weiß wie unangenehm sich so etwas anfühlen kann. Ich mag es persönlich nicht. Sich hochrollende Hosenbeine und entgegengesetzt ein runterrollender Hosenbund gehören eindeutig nicht zu meinen Fetischen.

Das Kleid verrutscht so gut wie gar nicht. Beim sitzen und gehen habe ich nicht das Bedürfnis das Kleid wieder an seinen Platz zu zwirbeln. Und wenn es zusammen mit dem Kleid darüber einmal hochrutscht, ziehe ich einfach beides gleichzeitig wieder nach unten. Merkt also kein Mensch.

Eine der häufigsten Fragen die ich immer wieder gestellt bekomme: „Kann man darin atmen?„. Ja kann man. Es ist kein Korsett oder ein Mieder wie es unsere Großmütter trugen. Man kann sich ganz normal bewegen, es schnürt einem nichts ab und nein, man schwitzt auch nicht mehr darunter als man sowieso schon tut.

Ich spüre es ehrlichgesagt kaum wenn ich es trage. Man fühlt sich anders beim gehen weil man im Hinterkopf hat, dass da etwas ist, das „stützt“ und einen besser aussehen lässt.

Zum Catsuit:
Nun wirds schlüpfrig. Im wahrsten Sinne des Wortes. Ich liebe den Catsuit. Auch hier kann man seinen eigenen bh tragen und was für Moppels besonders wichtig ist: Die Oberschenkel reiben sich nicht auf. Außerdem fällt hier nun zu 100% eine Hochrutschgefahr weg.
Nachteil: Wenn ihr ein Kleid tragt und ausgeht, solltet ihr vielleicht nicht gerade zu der Zeit mit Glaubersalz abführen. Das hübsche Teil hat nämlich den Nachteil, dass man in einem Kleid darüber nicht einfach mal aufs Klo kann. Unter uns Klosterschwestern: Den Schlüpper drunter könnt ihr euch sparen. Es gibt eine Öffnung zwischen den Beinen (einfacher Zugriff, höhö, grunz grunz) die es zwar erlaubt, sofern man relativ treffsicher ist, zu urinieren..aber das wars dann auch. Das sollte man also bedenken. Wenns nun beim Date ausgerechnet Sauerkraut mit Ketchup und danach ne Zigarette zum Kaffee gibt, sollte man sich das überlegen. Hab ich schön formuliert, gelle?

Wie ist der Effekt?

Gern hätte ich euch natürlich einen Vorher/ Nachher Vergleich  mit Bildern gezeigt, doch das lässt sich nicht einfangen. In Natura sieht man es glaub ich extremer. Wenn ich ein Kleid ohne Formkleid darunter anprobiere sieht meine Mutter zum Beispiel gleich, dass es nicht anhabe.
Es hilft Dellen, die wir natürlich alle nicht haben, und Unterwäsche, die wir verrückten Weiber natürlich nie tragen, zu kaschieren. Es gibt eine schöne Silhouette und verhindert, dass sich unter besonders Figurbetonenden Kleidern irgendwas zu ausgeprägt abzeichnet.

In meinen letzten Outfit-Postings trage ich immer Shapewear. Entweder das Kleid oder den Catsuit.

Ist das nur was für Moppels bzw. verrate ich mein Moppel-Dasein damit?

Nein. Natürlich nicht. Ich sehe oft genug schlanke Frauen mit tollen Figuren denen etwas formendes drunter trotzdem gut tun würde. Auch schlanke Frauen haben Dellen, tragen Unterwäsche die sich abzeichnet oder haben Cellulite. Das hat nichts mit der Konfektionsgröße zu tun.

Viele Frauen mit ein paar Kilos mehr die glücklich damit sind und dazu stehen, fühlen sich mit solchen Kleidungsstücken schnell in die Ecke getrieben. Warum das so ist weiss ich nicht. Viele haben wohl das Gefühl, sie würden sich in etwas zwängen und dabei menschenunwürdige Qualen aushalten müssen, nur um der schlanken Gesellschaft einen Gefallen zutun. Nein, das müssen sie nicht. 1. muss das keiner tragen und 2. is ne Größe 50 danach keine Größe 38. Vielleicht optisch eine 48 aber das wars auch schon.

Auf einer Skala von 1 bis Justin Bieber, wie unsexy ist das?

Also sind wir mal ehrlich, das Teil mit den Beinen wird -bis auf die Tatsache mit dem offenen Schritt-keinen Mann dazu bringen vor Erregung winselnd vor euch auf dem Boden zu rutschen.
Das Kleid jedoch, das habe ich bei meiner investigativen Recherche herausgefunden, finden Männer nicht unsexy. Es gibt definitiv Sachen die sie unerotischer finden.

Es gibt auch so hübsche Sachen wie formende Straps-Röcke:
(Das is ja wohl sexy!)

So, das war nun viel Text und ich hoffe, ich konnte euch ein wenig weiterhelfen.

Wenn ihr Fragen habt oder mal von euren Erfahrungen mit Shapewear erzählen wollt, könnt ihr dies gerne in Form eines Kommentars tun!

Liebe Grüße
Eure Lisa

Das Kleid und der Catsuit wurden mir freundlicherweise von Bonprix zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Beni Durrer Primadonna x Lila Smokey Eyes!

Ahoi Liebe Flauschis!

Ich bekam letztens ein kleines Paket von → Beni Durrer
Darin waren die neuen Produkte zum Primadonna Look und ich habe nun einen Look für euch geschminkt.

Lila ist ja nicht wirklich meine Farbe auf den Augen aber als Smokey Eyes gefällt es mir sehr gut 😉

Neben den Lidschatten, der Box, dem Kajal und den 2 Pigmenten war noch eine Lippenfarbe dabei die ich aber furchtbar finde. Sie ist viel zu hell, riecht und schmeckt seltsam und deckt kaum.

Die Lidschatten sind aber wie gewohnt in einer tollen Qualität. Auch die Pigmente sind sehr schön und der Kajal ist schön cremig und sehr deckend.
Die Produkte der Kollektion findet ihr hier im → Onlineshop

Auf dem beweglichen Lid habe ich das Pigment Ophelia benutzt. Man braucht, wie es bei Pigmenten üblich ist, sehr wenig davon.
In der Lidfalte habe ich dann Pflaume, Ironie und Lakritze verwendet. Im Innenwinkel Krokus.
Am unteren Wimpernkranz habe ich nochmal das Pigment und Lakritze aufgetragen und verblendet.
Auf der Wasserlinie trage ich den Kajal in Ebenholz. Als Eyeliner den MeMeMe Eyelinerpen und die Mascara ist von Chanel (Pröbchen aus der letzten Glamour).
Unter der Augenbraue trage ich wie immer Champagner von Beni Durrer.
Als Base habe ich die Essence Base (für die Pigmente) aufgetragen.

Auf den Lippen trage ich Chatterbox von Mac.

Oben: Lakritze (links) und Pflaume.
Unten: Ironie (links) und Krokus.
Links: Ophelia
Rechts: Orion

Links: Ohne Base
Rechts: Mit Base

Von Links nach Rechts:
Krokus Erde Pflaume Lakritze

Wie gefallen euch die Farben? Seid ihr ein Fan von Lila oder wie ich eher skeptisch?

Ich hoffe der Look gefällt euch 🙂

Liebe Grüße
Eure Lisa

*Diese Produkte von Beni Durrer wurden mir kostenfrei und ohne Bedingung zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Review x Astor Skin Match BB Cream in Ivory!

Ahoi Liebe Flauschis!
Vor einiger Zeit bekam ich von Astor die neue Skin Match Care BB Cream in der Farbe Ivory zum testen zugeschickt.
Es ist meine 1. BB Cream und ich denke das war auch mein letzter Ausflug in diese Produktkategorie 😉

  …

Erst mal ein paar Fakten:

  • Preis: 6,99€
  • Inhalt: 30 ml
  • Farbe 100 Ivory (es gibt noch eine dunklere Nuance)
  • Erhältlich ab Januar 2013

„Für den perfekten Teint gibt es viele Produkte: Primer, Abdeckstift, Antifaltencreme, Make Up, Highlighter und UV-Schutzcreme. Jetzt präsentiert ASTOR ein wahres Multitalent, dass all diese Produkte in nur einem Produkt vereint: Die neue SkinMatch Care BB Cream ist ein feuchtigkeitsspendendes 5-in-1 Schönheitsbalsam zur täglichen Anwendung, das die Haut pflegt und ihr ein natürliches, frisches Aussehen verleiht.
Die tägliche Pflege wird durch die SkinMatch Care BB Cream um ein Vielfaches einfacher. Die pflegende BB Cream, die spielend leicht aufzutragen ist, bietet fünf fantastische Vorteile. Erstens versorgt die BB Cream die Haut bis zu 24 Stunden intensiv mit Feuchtigkeit, so dass sie sich wunderbar geschmeidig anfühlt. Zweitens verbindet sie sich mit dem Hautton und sorgt so für ein ebenmäßiges Finish, das zu 100 Prozent natürlich aussieht. Drittens dringt die Textur tief in die Haut ein, wodurch Unebenheiten bereinigt und die Tragedauer verlängert werden. Viertens sorgen die in der SkinMatch Care BB Cream enthaltenen Glanzpartikel für einen strahlenden Teint. Und fünftens wird der Teint durch Lichtschutzfaktor 25 vor UVA/UVB-Strahlung geschützt. – Astor“

Der 1. Eindruck auf dem Handrücken:

…..

Der Duft ist angenehm und errinnert mich an Bodylotion. Beim 1. verteilen auf dem Handrücken bin ich ganz angetan von der Konsistenz und dem ergebnis. Die Farbe scheint sich meiner Hautfarbe anzupassen. Auf der Hand fühlt sie sich sehr leicht an. Damit alles gut verblendet wird muss aber alles sehr sorgfältig eingearbeitet werden.
….

Der 1. Eindruck am lebenden Objekt:

….

Ich hab die BB Cream nun auch einmal im Gesicht getestet und war enttäuscht.
Die Farbe passt überhaupt nicht mehr. Am Hals hat man ganz deutlich einen Rand gesehen den ich mit meiner Foundation von Max Factor nie habe. Auch sorgfältiges einarbeiten hat mich da nicht weiter gebracht.
Die BB Cream lässt sich gut auftragen und auch gut einarbeiten aber man braucht etwas Zeit. Ich habe es OHNE Pinsel gemacht da ja viele von euch keinen Pinsel für die Foundation benutzen und eine BB Cream vermittelt ja immer so den Eindruck sie wäre so leicht aufzutragen wie eine Tagescreme.
Hormonell bedingt (PMS direkt aus der Hölle) sah meine Haut an dem Tag auch besonders
beschisseninteressant aus und es wurde nicht viel besser. Auch 2 Schichten BB Cream deckten nicht wirklich schön ab. Zwar waren Pickel etc. nicht mehr so genau zu sehen doch selbst für mich, die amtierende Miss-ich-mags-gern-zugespachtelt, war das zu viel des guten. Maskenhaft mit Pickeln ist nicht so mein Style.
Bei der 2. Schicht wurde das Hautgefühl auch etwas unangenehm und ich merkte wie meine Poren langsam dicht machten. Ich hatte das Gefühl mir stand das Wasser im Gesicht und auch abpudern half nicht wirklich weiter. Die Farbe ging nun auch stark
ins Orange und nicht wie beschrieben in Ivory.

….

Inhaltsstoffe

  …

Gerne hätte ich euch hier nun die Inhaltsstoffe gesagt doch weder in der Pressemitteilung, auf der Astor-Seite oder der Tube stehen welche. Mir wird zwar in 3 Sprachen erklärt was die BB Cream alles tolles kann doch gerade für Allergiker sind Inhaltsstoffe doch etwas wichtiger
Sollte jemand die Inhaltsstoffe irgendwo auftreiben können würde ich sie sehr gerne dazuschreiben!

Vorteile laut Astor

  • Versorgt die Haut 24 Stunden mit Feuchtigkeit
  • Verbindet sich mit dem Hautton
  • Dringt die Textur tief in die Haut ein, wodurch Unebenheiten bereinigt werden
  • Sorgt für einen strahlenden Teint
  • Schutz vor UVA/UVB-Strahlung durch Lichtschutzfaktor 25

Mein Fazit:

Im absoluten Notfall würde ich die BB Cream benutzen. Ansonstenleider nicht. Das Hautgefühl und der Angry Orange Look sind nichts für mich und da bleibe ich lieber bei meiner normalen Foundation-Routine.

Kennt ihr schon die BB Cream von Astor? Schon getestet? Was sagt ihr Allgemein zum BB Trend?

Liebe Grüße
Eure Lisa

 Die BB Cream wurde mir unverbindlich von Astor zugeschickt. Vielen Dank!

[Review] Dita von Teese- Femme Totale

Ahoi Liebe Flauschis!

Ich schiebe den Eintrag nun schon etwas vor mich hin..
Das ist mein erste Duft-Review und ich bin schon gespannt wie es endet 😀 Lisa und Düfte beschreiben. Das wird ein Knaller 😀

Das wird auch ein etwas längerer Post weil ich gerne ein paar Sachen aus der Pressemappe mit einfügen möchte. Also ein paar Details zum Flakon, zum Duft und zur „Nachricht“ die Dita von Teese mit dem Duft vermitteln will 🙂

Zuerst mal ein paar Basis Infos. Welche Produkte es gibt, wo man sie kaufen kann und wie viel sie kosten werden:

Dita Von Teese ist als Eau de Parfum, Shower Gel, Body Lotion und Deodorant
Spray
ab November 2011 in Parfümerien, Kauf– und Warenhäusern sowie
ausgewählten Drogeriemärkten erhältlich.

Eau de Parfum, 40 ml: € 28.00
Eau de Parfum, 20 ml: € 16.50
Deodorant, 150 ml: € 11.50
Duschgel, 200 ml: € 11.50
Körperlotion, 200 ml: € 11.50


—–NACH DEM KLICK GEHTS WEITER!—–







„Dita Von Teese“ – der Flakon
„“Wie eine Hommage an die 1930er Jahre vereinen die beiden Glas-Flakons
glänzend schwarz und edel den Glamour und Zauber von Dita Von Teese sowie
ihre Liebe für alles, was Vintage ist. Mit ihren aufwändigen Details werden die
Fläschchen zu kostbaren und luxuriösen Accessoires einer Femme Totale. Der
aufwändige Glas-Schliff erinnert an Vintage-Duft-Flakons, die heute
Sammlerstücke sind. „Die Flakons zu meinem Duft sollten meinen Traum von
Glamour, Mystik, Femme Fatale und Schönheit absolut verkörpern. Seit langem
bin ich leidenschaftliche Sammlerin seltener Duft-Flakons aus den 1920er und
1930er Jahren. Sie sind meist aus Opakglas, schwarz oder rot und immer voller
Eleganz, Luxus und Klasse“, verrät Dita Von Teese über ihre Leidenschaft für
Form und Design.
Ein Ballzerstäuber rundet die verführerische Silhouette der eleganten hohen
Flasche perfekt ab, während sich die außergewöhnliche Parfum-Amphora
angenehm in die Hand schmiegt und das ultimative Accessoire in der Handtasche
der Femme Totale ist.Ganz und gar Burlesque, voll von Glamour und von oben bis unten Dita Von
Teese – der Hals jeder Flasche ist mit einem Seidenband mit nagellackroter Perle
verziert, die in eine lange schwarze Seidenquaste übergeht.“

Dita Von Teese – das Parfum
„Ich wollte, dass es ein Parfum wird, welches genau so duftet, wie ich es mir
vorgestellt habe. Ich glaube kaum, dass die Parfumeure in Paris damit gerechnet
hätten, dass ich fast ein ganzes Jahr lang beinahe täglich bei ihnen auftauchen
würde“, sagt Dita Von Teese über die Arbeit, die sie in die Entwicklung ihres
ersten Parfums hineingesteckt hat. Nur sehr wenige internationale Stars sind so
eng und leidenschaftlich wie sie an der Kreation ihres eigenen Duftes beteiligt.
„Es gab genügend Momente, in denen ich einfach hätte sagen können, so soll das
Parfum riechen‘. Ich wollte aber, dass es perfekt wird und habe viele
ursprüngliche Kompositionen verworfen und verfeinert. Ich habe Proben an
Freunde verteilt und getestet, wie andere auf mich und mein Parfum reagierten.
Das habe ich so lange gemacht, bis ich genau die Komposition gefunden hatte,
die für mich und auch für andere perfekt war“, beschreibt sie den komplizierten
Entwicklungsprozess ihres Odeurs. Das Ergebnis ist Dita Von Teese – ein sehr
sinnliches Parfum, perfekt weiblich, aufregend und geheimnisvoll.
Dita Von Teese hat damit einen zeitlosen Duft erschaffen, welcher mit einer
Kopfnote aus frischen Pfingstrosen, spritziger Bergamotte und leicht würzigem
Bourbon-Pfeffer aufgeht. Die Herznote des Parfums betört die Sinne mit dem
vollen und zugleich reinen Bouquet aus bulgarischer Rose, Blütenblättern
tahitianischer Tiaré und frischem Jasmin.

Die Basisnote aus den warmen und mystischen Düften von Patchouli, Moschus,
rauchigem Gaiac- und Sandelholz zieht jeden, der es riecht in den Bann. „Ein
Duft muss all die verschiedenen Facetten meiner Persönlichkeit widerspiegeln. Er
muss elegant, glamourös, mondän, sexy, dunkel und geheimnisvoll sein“,
beschreibt Dita Von Teese den Charakter ihres Dufts.

So, das war natürlich jetzt viel Text.
Für alle die keine Lust haben das alles zu lesen kommt hier nun die Zusammenstellung des Duftes 😉

Kopfnote:
frischen Pfingstrosen, spritzige Bergamotte und leicht würzigem
Bourbon-Pfeffer

Herznote:
Bouquet aus bulgarischer Rose, Blütenblättern
tahitianischer Tiaré und frischem Jasmin.
Basisnote:
Patchouli, Moschus,
rauchigem Gaiac– und Sandelholz

Mein Eindruck:
Ich bin ein sehr schwieriger Mensch was Düfte angeht. Manchmal rieche ich ein Parfüm an jemanden und finde es toll. An mir riecht es dann wieder ganz anders und gefällt mir gar nicht.
Mit Düften ist es auch ein bisschen wie mit Musik. Manchmal hört man ein Lied und findet es schrecklich. Nachdem man es ein paar Mal gehört hat wird es zu einem richtigen Lieblingslied und man bekommt es nicht mehr aus dem Kopf. So geht es mir mit Düften auch meistens.
Ich habe bei dem Event in Berlin auch dran geschnuppert und fand es nett aber ich fiel nicht vor Freude Tränenüberströmt auf den Boden.
Jetzt wo ich es ein paar mal gerochen habe liebe ich es.
Es ist genau mein Geschmack wenn es um Düfte geht. Ich mag auch keine fruchtigen Düfte die mich riechen lassen wie ein Obstsalat. Wer Den Duft by Night von Christina Aguilera kennt weiß was ich meine. Dieser ist auch etwas schwerer am Anfang und wird nach ein paar Minuten leichter und entfaltet sich so richtig. Hier ist es genauso.
Der Duft ist wirklich elegant und glamurös ohne Omahaft zu wirken oder zu schwer zu sein.
Ich werde ihn auch im Alltag benutzen, aber ich kann mir vorstellen, dass ihn einige gerne Abends tragen werden.

Ich denke, es wird auch bei DM zu kaufen sein (da gibt es viele Stardüfte) aber da informiere ich euch wenn ich näheres weiß 😉

Für mich stimmt bei dem Parfüm alles. Ich finde den Flakon wunderschön, stilvoll und elegant ohne zu übertreiben und der Duft ist auch toll.

Die Idee, eine kleinere Version für die Handtasche rauszubringen finde ich auch toll 🙂

Ich hoffe dieser Beitrag hilft euch ein bisschen weiter. Wie gesagt, Düfte beschreiben ist was ganz neues für mich 😀

Liebe Grüße
Eure Lisa

[Getestet] Max Factor Soft Resistant Makeup für helle Häutchen

Ahoi Liebe Flauschis!

Ich hoffe, euch geht es gut 🙂 Hier in Nürnberg ist zur Zeit tatsächlich mal Sommer 😀 Mich haut es deswegen auch rum wie einen Tanzbären. Hallo Kopfschmerzen!
Meine Oma ist nun auch wieder in ihren eigenen 4 Wänden und bei uns kehrt langsam wieder Normalität ein.

Heute will ich euch meine neue Foundation vorstellen, die ich bei eigentlich allen der letzten „Gesichter des Tages“ getragen habe.
Ich habe sie mir Anfang Juli bei Karstadt gekauft. Ich dachte die Preise wären überall gleich aber eine Leserin hat mir geschrieben, dass ich sie wohl viel zu überteuer gekauft habe.
Deswegen schaut lieber mal bei dm oder Rosmann.Bei Rosmann gibt es eigentlich jede Woche eine Marke reduziert. Einfach mal abwarten bis es auf Max Factor 25% gibt 😉

Ich habe ein paar Makeups von Max Factor angeschaut und die Tester missbraucht. Dabei fiel mir auf, dass das „Soft Resistant“ in 1 Light wirklich sehr, sehr hell ist und so für mich passen würde.
Ich hab letztens auch mal Spaßeshalber am Mac Counter geschaut aber da ist die hellste Nuance viiiiel zu dunkel für mich oO finde ich schon seltsam für so eine Marke aber okay^^ So spart man wenigstens Geld ;D

Nun zu den Fakten:

Name: Max Factor by Ellen Betrix Soft Resistant Makeup in 1 Light
Inhalt: 35ml
Haltbarkeit: 12 Monate
Preis: Unterschiedlich. Ich habe bei Karstadt ca.16€ gezahlt. In der Drogerie soll sie sehr viel günstiger sein. Auch mal bei Rossmann schauen wenn es wieder 25% gibt 🙂
Duft: Bei genauem hinschnuppern (inhalieren :D) eine ganz leichte Parfüm-Note. Absolut nicht aufdringlich. Ich rieche beim Auftrag nichts.
Deckkraft: Mittel bis Stark deckend.
Farbauswahl: Es stehen 5 Farben zur Auswahl

Das sagt Max Factor:

„Wenn Sie hohe Anforderungen an Ihr Make-up stellen, dann ist Soft Resistant die richtige Grundierung für Sie. Mit garantierten 8 Stunden perfekter Haltbarkeit wird Ihr Teint länger frisch aussehen – und sich auch so anfühlen. Ein speziell entwickeltes, leichtes Silikon und ein widerstandsfähiges, abriebsicheres System behaupten sich gegen jedes Reiben und jede Berührung. Und im Gegensatz zu anderen ölbasierten Formulierungen verstopft Soft Resistant nicht Ihre Poren und reizt auch empfindliche Haut nicht.“
Das Makeup ist in einer Plastiktube. Das gefällt mir schon mal sehr gut. So kann man die Tube zum Schluss aufschneiden und den Rest rausholen. Bei Glasflakons (wie bei Catrice) ist das ja etwas schwierig 😀

Inhaltsstoffe



Für Swatches und zum Direktvergleich von ungeschminkt zu fertigt geschminkt bitte weiter klicken. Das wäre sonst etwas viel geworden 😉

Ich dachte mir, ich vergleiche dieses Makeup mit den anderen Makeups die ich so benutze.
Das von Nivea ist leider nicht mehr erhältlich aber ich habe ein paar Tuben auf Vorrat gekauft^^

Man kann gut erkennen, dass das Makeup von Max Factor wirklich am hellsten ist.

Nun aber ans lebende Objekt. Wie man sehen kann ist meine Haut zur Zeit nicht der Oberkracher aber wir wollen uns mal nicht beschweren 😀

Ich habe das Makeup mit den Fingern aufgetragen, da ja nicht jeder einen Pinsel dafür hat.

Und hier noch mal ungeschminkt, nur Makeup und fertig geschminkt mit Rouge etc.:

Nun zu meinem flauschigen Fazit:

Pro:
  • Überall erhältlich
  • Man kann es reduziert erwischen
  • Sehr, sehr hell
  • Gute Deckkraft und nicht ZU deckend
  • Man braucht wenig Produkt 
  • Der Preis (im Vergleich zu Mac und Bobbi Brown)
  • Kaum riechbarer Duft

Neutral:
  • Der Preis (wenn man wie ich hohle Nuss 16€ zahlt..)
  • Für einige vielleicht zu deckend 😉
  • Ohne Puder sehr glänzend
  • Dunkelt etwas nach, mit meinem Puder darüber sehe ich aber nichts.

Contra:
  • Nichts

Das mit dem abfärben kann ich nun nicht so genau sagen. Ich reibe mein Gesicht meist nicht über Klamotten drüber^^ Ich habe aber auch nicht gemerkt, dass sie abfärbt. Ich kann aber nur empfehlen, wenn Ihr weiß tragen wollt dann lieber vorsichtig sein. Grade im Sommer wenn man schwitzt. Da würde ich mich auf kein Makeup so wirklich verlassen was das angeht^^

Ich bin jedenfalls sehr begeistert. Das Makeup deckt sehr gut, lässt sich super verteilen und hält auch den  ganzen Tag. Außerdem ist es für meine helle Haut perfekt 🙂

Kennt Ihr das Makeup? Seid Ihr auch immer auf der Suche nach etwas passenden für sehr helle Haut?

Ich hoffe, ich kann der einen oder anderen Kalkleiste damit weiterhelfen ;D

Liebe Grüße
Lisa

[Getstet] Besser spät als nie…P2 Gloss Mania Mascara und Eyeliner!

Ahoi Liebe Flauschis!
Ich bin ein bisschen später dran als alle anderen aber ich mags auch nicht soooo besonders wenn 20 Blogger gleichzeitig etwas schreiben^^ da bin ich lieber etwas langsamer 😀
Auch ich habe letzte Woche die neue Mascara und den neuen Eyeliner von P2 zum testen bekommen.Vielen Dank!
Nun, mein Fazit ist wie das bei allen anderen genauso.Sehr, sehr schlecht 🙁
Aber erst mal von Anfang an 😉
Das sagt P2:
Gloss Mania Eyeliner:
„Unser neuer Gloss Mania Eyeliner sorgt für einen absolut perfekten Lidstrich in intensivem ,hochglänzendem Schwarz durch die hohe Pigmentation der speziellen Glanz-Lack-Formel.Mit dem innovativen Spezial-Dip-Applikator ist auch das Ziehen einer feinen, präzisen Linie am Wimpernrand problemlos möglich.Der P2 Eyeliner ist selbst für Ungeübte absolut einfach in der Anwendung.Er hat einen Inhalt von 3ml und wird 2,95€ kosten.“
Gloss Mania Mascara:
„Auch die Gloss Mania Mascara umhüllt mit der speziellen Formel die Wimpern mit einem wischfesten,flexiblen und tiefschwarzen Lack.Die Gummibürste, die besonders viel an Farbe speichert,kämmt und trennt Wimper für Wimper optimal von einander.Die Mascara ist in der Farbe hypnotic black für 3,25€ erhältlich und hat einen Inhalt von 6ml.“

Ich habe mal die Dinge, die ich für leicht übertrieben oder gar unwahr empfinde in Fett und kursiv gekennzeichnet.
Erstmal das Positive:
  • Das Design ist sehr schön und sehr stilvoll.
  • Die Idee mit der Lack-Optik ist super
Das wars dann auch erstmal…
Nun zu den negativen Dingen..Ich fang mal beim Eyeliner an.
Vielleicht liegt es nur an mir aber ich kann diese Dipdinger nicht leiden.Ich bekomme damit nie eine anständige Linie hin.
Deswegen muss ich  auch sagen, dass ich für einen Anfänger diesen Eyeliner nicht für besonders geeignet empfinde.
Ich bin ja ziemlich geübt im Lidstrich-ziehen aber ich habe es einfach nicht sauber hinbekommen.
Das Pinselchen nimmt nicht sehr viel Farbe auf und wenn man zu viel nimmt tropft es.
Wie man an den Bildern erkennen kann ist das ganze eine sehr tropfige Angelegenheit und schnelltrocknen ist anders 🙁 Schade, denn die Idee von einem glänzenden Lidstrich hat mir gut gefallen 🙂
Jetzt zur Mascara.
Schon beim auspacken und aufschrauben fiel mir auf, dass die Konsistenz sehr, sehr flüssig ist und viel zu viel am Bürstchen hing.
Von Farbe speichern kann man hier also leider nicht reden.
Ich dachte aber es es liege daran, dass es sehr kalt draussen war und wenn das ganze eine normale Temperatur erreicht hat wird das schon.Denkste.
Das ganze ist immer noch sehr, sehr flüssig.Klar, eine Mascara sollte auch nicht trocken sein aber hier ist das ganze einfach zu flüssig.
Samira hat das ganze ja mit einem normalen Bürstchen probiert und da war die Mascara sogar richtig gut.
Ich bin sowieso kein Fan von Gummibürstchen, weil ich damit noch nie gute Erfahrungen gemacht habe.
Wie man sehen kann, ist das Ergebnis mit den gebogenen Wimpern noch etwas besser.
Ich denke das liegt daran, dass bei den ungebogenen Wimpern die Konsistenz der Mascra die Wimpern ziemlich belastet.
Zum Schluss kann ich also nur sagen, wer gerne Dipeyeliner benutzt und dem der Wet-Look es wert ist etwas länger mir verschlossenen Augen wartet bis der Eyeliner trocken ist, für den ist das ein super Produkt.
Bei der Mascara kann ich kaum eine Empfehlung aussprechen außer jemand bevorzugt den oben gezeigten Look.
Wer kräftige und gebogene Wimpern hat der kann damit vielleicht mehr anfangen 🙂
Ich hoffe dieser Bericht hilft euch ein bisschen weiter und vielleicht bearbeitet P2 ja diese Produkte nochmal 🙂
Interessiert euch dieser „Wet-Look“ überhaupt oder ist das nix für euch? und mögt ihr diese Dipeyeliner und Gummigürstchen? 😀
Liebe Grüße
Lisa