[mc4wp_form id="5389"]

Des Fräuleins Filmtipp x Retromania mit Dita von Teese

By Posted on 0 2 m read 23 views

Ahoi liebe Fräuleins und Herren von Welt!

Vor kurzem kam bei Arte eine ganz besonders schöne Dokumentation namens Retromania, nach dem gleichnamigen Buch von Simon Reynolds.

„Ist Retro ein Lebensgefühl? Schallplatten, Tellerröcke und Electroswing zeigen: Mode und Artefakte vergangener Zeiten sind beliebter denn je. Ist es pure Nostalgie oder die Einfallslosigkeit heutiger Generationen, die den Rückgriff auf die Vergangenheit erforderlich macht? „Retromania!“ geht diesen Fragen mit Persönlichkeiten der Retro-Szene wie Dita van Teese auf den Grund.

Ob beim „Großen Gatsby“ auf den Kinoleinwänden, „Mad Men“ im Fernsehen, Parov Stelar im Radio oder auf den Laufstegen der Welt: Retro ist überall, Retro ist Popkultur. Schon seit Beginn der Nullerjahre scheint die Zeit verrückt zu spielen – überall in unserer Gegenwart stoßen wir auf Anleihen aus der Vergangenheit. Der Vintage-Hype lässt nicht nur die Schallplatte ihr Comeback feiern, für immer mehr junge Menschen ist Retro viel mehr als das. Retro ist Einstellungssache oder gar eine Lebensweise.

So zum Beispiel für Dandy Wellington aus New York und Lady Flo aus Antwerpen. Für die beiden sind die Allüren der wilden Zwanziger ein Muss. Doch nicht nur das: Auch die Manieren der damaligen Epoche sind für sie zum Teil Vorbild in Sachen Höflichkeit, Etikette und Eleganz.

In „Retromania!“ kommen neben Dandy Wellington und Lady Flo erstmals Persönlichkeiten wie Dita von Teese aus Los Angeles, Gustav Temple aus London, Alice Francis aus Köln oder Massimiliano Mocchia di Coggiola aus Paris zusammen, um über ihre Leidenschaft zum Retro zu sprechen und darüber, was es in unserer schnelllebigen Zeit bedeutet, im Zeichen der Vergangenheit zu leben. Was ist überhaupt Retro-Kultur? An welchen Merkmalen erkennt man sie? Welche Werte vermittelt sie? Und was sagt sie über unsere heutige Gesellschaft aus?

In der Dokumentation kommen neben bekannten Vertretern der Retro-Szene auch „Retromania“-Autor Simon Reynolds, Journalist und Autor Kurt Anderson sowie „Mad Men“-Autorin Nathalie Azoulai zu Wort. Sie versuchen, eine soziologische Erklärung für das Retro-Phänomen zu finden, das so häufig eine bessere Lebensweise in der Gegenwart zu versprechen scheint.“

053421-000-A_retromania_06-1439606818478

053421-000-A_retromania_04-1439606814162

Da die Sendung leider nur eine Woche lang abrufbar war, ist sie bei Arte nicht mehr zu sehen. Doch glücklicherweise habe ich eine Playlist bei Youtube gefunden und so könnt ihr euch nun 1 Stunde lang der Vintage-Ästhetik hingeben und schwelgen!

Habt ihr Retromania bei der Erstaustrahlung gesehen? Natürlich freue ich mich was ihr zum Film zu sagen habt und ob er euch genauso gut wie mir gefallen hat!

Liebe Grüße
Eure Lisa

XOXO
signature

Share this article